The Good Germans? New Transatlantic Perspectives

Alumni-Konferenz vom 29. Juni bis 2. Juli aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Berlin Program for Advanced German and European Studies

Nr. 205/2011 vom 24.06.2011

Mit einer Tagung für Ehemalige feiert das Berlin Program for Advanced German and European Studies vom 29. Juni bis 2. Juli sein 25-jähriges Bestehen. Die Alumni-Konferenz hat das Thema „The Good Germans? New Transatlantic Perspectives“. Dabei soll der häufig durch Stereotype geprägte Blick auf Deutschland umgekehrt und gefragt werden, in welcher Hinsicht die deutsche Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Politik positive Anknüpfungspunkte für die Fachwissenschaften innehat. Die Konferenz gibt den Ehemaligen des Programms Gelegenheit, aktuelle Forschungsergebnisse vorzustellen und mit Experten zu diskutieren. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Sie ist öffentlich, der Eintritt frei.

Das Berlin Program for Advanced German and European Studies der Freien Universität Berlin wurde 1986 gegründet. Ziel ist die Förderung von Forschungsarbeiten über historische sowie sozial- und kulturwissenschaftliche Fragen zu Deutschland und Europa. Gefördert werden nordamerikanische Nachwuchswissenschaftler mit einem zehn bis zwölf Monate dauernden Stipendium.

Zeit und Ort

  • 29. Juni 2011 (Beginn 18 Uhr) bis 2. Juli 2011
  • Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum L 115, Otto-von-Simson-Str. 26, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz und Dahlem-Dorf (U3)

Weitere Informationen

Anmeldung erbeten bei: Karin Goihl, Berlin Program for Advanced German and European Studies,

Freie Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-56671, E-Mail: bprogram@zedat.fu-berlin.de

Im Internet:

www.fu-berlin.de/bprogram