15-jähriges Jubiläum des Förderkreises Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin

Schriftsteller Thomas Lehr liest aus seinem Roman „September“

Nr. 173/2011 vom 08.06.2011

Der Förderkreis Philologische Bibliothek feiert am 21. Juni 2011 sein 15-jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums liest der Schriftsteller Thomas Lehr um 19.00 Uhr im Hörsaal 1 a in der Habelschwerdter Allee 45 aus seinem Roman „September“. Thomas Lehr ist in diesem Jahr mit dem Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung ausgezeichnet worden und hat die Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität inne. Zudem ist er der Universität als ehemaliger Bibliotheksmitarbeiter verbunden. Im Anschluss an die Lesung findet ein Empfang statt.

Der Förderkreis der Philologischen Bibliothek e. V. wurde 1996 von zwei Studenten als Förderverein für die Germanistikbibliothek gegründet, um diese finanziell zu unterstützen. Seit der Zusammenlegung der einzelnen Institutsbibliotheken zur Philologischen Bibliothek hat sich die Tätigkeit auf diese ausgeweitet. Tragendes Element der Vereinsarbeit ist der „Bücherbasar“, ein kleines von Studenten betriebenes Antiquariat in der Habelschwerdter Allee 45, in dem gespendete Bücher verkauft werden. Der Erlös dient dem Erwerb neuer Bücher für die Philologische Bibliothek.

Zeit und Ort:

21. Juni 2011, 19.00 Uhr, Hörsaal 1 a, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz (U3)

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gern:

Susanne Schäfer, Telefon: 030/ 83 85 88 26, Mobiltelefon: 0178 / 5439485, E-Mail: foerdbib@germanistik.fu-berlin.de