Einladung zum Pressegespräch: Vorreiterin im Klimaschutz

Freie Universität und Land Berlin unterzeichnen am 17. Mai 2011 erste Klimaschutzvereinbarung einer Berliner Universität

Nr. 136/2011 vom 13.05.2011

Die Freie Universität hat seit dem Jahr 2000 durch umfassende technische und bauliche Neuerungen in ihren rund 200 Liegenschaften sowie durch Anreize an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Energieverbrauch drastisch gesenkt. Als erste Hochschule der Hauptstadt unterzeichnet sie nun eine Klimaschutzvereinbarung mit dem Land Berlin, in der sie sich zu weiteren Klimaschutzmaßnahmen bis 2015 verpflichtet.

Aus diesem Anlass laden wir Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zu einem Pressegespräch mit Umweltsenatorin Katrin Lompscher ein, die die Klimaschutzvereinbarung für das Land Berlin unterzeichnen wird. Es findet statt am

Dienstag, 17. Mai 2011, 13.00 Uhr

im Tagungssaal des Akademischen Senats der Freien Universität Berlin

Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, 14195 Berlin (U-Bhf. Thielplatz, U3)

Hinweis für Fotojournalisten: Die feierliche Unterzeichnung der Vereinbarung findet gegen 13:40 Uhr in der Ausstellung „Zukunft von Anfang an“ im Henry-Ford-Bau statt.

Die Schwerpunkte, Details und Ziele der Vereinbarung erläutern:

  • Katrin Lompscher, Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
  • Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin
  • Peter Lange, Kanzler der Freien Universität Berlin
  • Prof. Dr. Miranda Schreurs, Leiterin des Forschungszentrums für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin
  • Andreas Wanke, Energie- und Umweltbeauftragter der Freien Universität Berlin

Um Anmeldung zur Pressekonferenz bis Montag, 16. Mai um 15.00 Uhr wird gebeten unter: Pressestelle der Freien Universität, E-Mail: presse@fu-berlin.de, Telefon: 030 / 838-73180