Tiburtius-Preis der Berliner Hochschulen wird am 13. Dezember an der Freien Universität Berlin verliehen

Herausragende Dissertationen und Abschlussarbeiten

Nr. 386/2010 vom 10.12.2010

Der Tiburtius-Preis 2010 der Berliner Hochschulen wird am Montag, 13. Dezember 2010, verliehen. Der Festakt findet in diesem Jahr an der Freien Universität statt, deren Präsident Prof. Dr. Peter-André Alt zurzeit den Vorsitz der Berliner Landeskonferenz der Präsidenten und Rektoren (LKRP) innehat. Zu der Verleihung im

TOPOI-Haus

Hittorfstraße 18, 14195 Berlin-Dahlem

U-Bahnhof Thielplatz (U3)

sind Journalisten herzlich eingeladen.

Der Tiburtius-Preis wird von der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen für hervorragende Dissertationen an den Universitäten sowie hervorragende Di-plomarbeiten an den Fachhochschulen vergeben. Der Preis ist benannt nach dem ehemaligen Berliner Wissenschafts- und Bildungssenator Joachim Tiburtius, der von 1951 bis 1963 amtierte.

Weitere Informationen

Kommunikations- und Informationsstelle der Freien Universität Berlin,
Telefon: 030 838-73180, E-Mail: presse@fu-berlin.de