Die USA in der Krise?

Öffentliche Ringvorlesung am John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität

Nr. 296/2010 vom 06.10.2010

Mit einem Vortrag von Wirtschaftsnobelpreisträger und New-York-Times-Kolumnist Professor Paul Krugman beginnt am 20. Oktober die öffentliche Ringvorlesung „American Dream? Die demokratische Gesellschaft in der Krise“ des John-F.-Kennedy-Instituts der Freien Universität Berlin. Einige der Vorträge finden in englischer Sprache statt, einige in deutscher. Der Besuch der Veranstaltungsreihe ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

„Krise" ist momentan ein national und international viel gebrauchter und diskutierter Begriff. Das gilt besonders für die Vereinigten Staaten von Amerika, wo sich gegenwärtig eine Vielzahl von Krisenerscheinungen beobachten lassen: Das politische und gesellschaftliche System, das Universitätssystem sowie das kapitalistische Wirtschafts- und Finanzsystem zeigen schwere Krisensymptome. Zudem scheint die globale Dominanz der Vereinigten Staaten zu schwinden. All dies führt zu einer Infragestellung des amerikanischen Selbstverständnisses und der Idee des amerikanischen Exzeptionalismus sowie zu einer Legitimationsschwäche der Demokratie. In den Staaten außerhalb der USA wachsen Zweifel am Modellcharakter des amerikanischen Systems, doch gleichzeitig bilden die Vereinigten Staaten nicht nur für Deutschland weiterhin einen ganz zentralen Bezugspunkt.

In der Ringvorlesung des John-F.-Kennedy-Instituts sollen die verschiedenen Krisen und Krisenphänomene der amerikanischen Gegenwartsgesellschaft aus multi- und interdisziplinärer Sicht analysiert und diskutiert werden. Neben Vertreterinnen und Vertretern aus den sechs Disziplinen des Instituts - Literatur, Kultur, Geschichte, Politik, Wirtschaft und Soziologie - werden zahlreiche amerikanische Gäste vortragen.

Weitere Termine und Themen

  • 28.10.2010 Prof. Dr. Winfried Fluck, Freie Universität Berlin
    „Tocqueville in Zeiten der Krise: Die neue Kultur der Demokratie“
  • 04.11.2010 Dr. Andreas Etges, Freie Universität Berlin
    "He that would make his own liberty secure, must guard even his enemy from oppression." Krisen in der US-Geschichte und ihre innen- und außenpolitischen Folgen
  • 11.11.2010 Fritz Schwarz, Brennan Center for Justice, New York University
    “The National Security State and Democracy in America“
  • 18.11.2010 Hans-Ulrich Klose, MdB, Koordinator für die deutsch-amerikanischen Beziehungen im Auswärtigen Amt
    „Obama, die Krise und die Zwischenwahlen 2010 – eine transatlantische Perspektive“
  • 25.11.2010 Prof. Irwin Collier, Ph.D., Freie Universität Berlin
    “Competing Narratives of Economic Policy in the Great Depression and their Relevance for Contemporary Political Debate”
  • 02.12.2010 Prof. Gordon S. Wood, Ph.D., Brown University
    “The Invention of the United States, 1776-1815”
  • 09.12.2010 Prof. Nancy Fraser, Ph.D., The New School for Social Research, New York
    19 Uhr “Toward a Reconceptualization of Capitalist Crisis”
  • 16.12.2010 Prof. Dr. Margit Mayer, Freie Universität Berlin
    „Die Stadt in der Krise – die Krise der Stadt“
  • 06.01.2011 PD Dr. Thomas Greven, Freie Universität Berlin
    „Die Tea Party-Bewegung und die Krise der amerikanischen Demokratie“
  • 13.01.2011 Prof. Dr. Lora Anne Viola, Freie Universität Berlin
    “The End of the American Century: American Global Dominance and American Exceptionalism in Crisis”
  • 20.01.2011 Prof. Dr. Norbert Finzsch, Universität zu Köln
    Race – ein überholtes Konzept?
  • 27.01.2011 Prof. Dr. Robert Meister, University of California, Santa Cruz/ President, Council of University of California Faculty Associations
    “The Crisis of the Higher Education System in the United States”
  • 03.02.2011 Prof. Dr. Laura Bieger, Freie Universität Berlin
    „Gefangen in der Krise? Episches Erzählen und soziales Engagement in "The Wire" und "Treme"
  • 10.02.2011 Prof. Dr. Ulla Haselstein, Freie Universität Berlin
    „Krieg in der amerikanischen Gegenwartsliteratur“
  • 17.02.2011 Prof. Dr. Harald Wenzel, Freie Universität Berlin
    „Gefährden die Medien die amerikanische Demokratie?“

Weitere Informationen

Zeiten und Orte

  • Auftaktvortrag Paul Krugman, „The Failure of Crisis Management“, Mittwoch 20. Oktober, 16.00–17.30 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Gebäudekomplex für die Geistes- und Sozialwissenschaften, Hörsaal 1 b, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin
  • Vom 28. Oktober an immer donnerstags, 18.15 – 20.00 Uhr
  • Hörsaal 2, Habelschwerdter Allee 45,  14195 Berlin (U-Bahnhof Dahlem-Dorf (U3), Bus X83, X11)