Pädagogik und Körperlichkeit

Konferenz der Freien Universität zu Missbrauch in pädagogischen Einrichtungen

Nr. 279/2010 vom 17.09.2010

Die Freie Universität Berlin veranstaltet am 25. September 2010 ein öffentliches Kolloquium über das Thema Missbrauch in pädagogischen Einrichtungen. Im Mittelpunkt stehen die Bedeutung der Körperlichkeit für die Pädagogik sowie die Tragweite des sexuellen Missbrauchs und des Missbrauchsdiskurses. Organisiert wird die Konferenz von der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH an der Freien Universität. Die Veranstaltung ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Das Entsetzen über den sexuellen Missbrauch und die Hektik der Debatte über Opfer, Täter und involvierte pädagogische Einrichtungen in den vergangenen Monaten macht deutlich, dass eine differenzierte Diskussion Abstand vom aktuellen Geschehen braucht.

Im Rahmen der Tagung sprechen folgende Experten

  • Dr. Marita Keilson, Literaturwissenschaftlerin, Bussum/Niederlande, über den „pädagogischen Eros und das Dilemma der sexuellen Revolution“;
  • Dr. Sophinette Becker, Psychoanalytikerin, Leiterin der sexualmedizinischen Ambulanz an der Universität Frankfurt/Main, über „Sex mit Kindern – das letzte sexuelle Tabu in Zeiten der Konsensgesellschaft“;
  • Manfred Schönebeck, Psychotherapeut, Direktor des INA-Instituts für Innovationstransfer und Projektmanagement, über „Erfahrungen mit anonymer Sexualtherapie pädophiler Männer“;
  • Ute Hildebrand-Henke, Oberstudienrätin und Erzieherin an der Hermann-Lietz-Schule Spiekeroog, über „eine Internatsschule mit keinem Fall von Missbrauch und die Gründe dafür“.

Die Moderation übernimmt der Erziehungswissenschaftler Prof. em. Dr. Jürgen Zimmer.

Ort und Zeit

  • INA-Kolloquium „Pädagogik und Körperlichkeit“, Europäische Akademie Berlin,
    Bismarckallee 46/48, 14193 Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Samstag, 25. September 2010, 10 bis 16 Uhr

Weitere Informationen unter

www.ina-fu.org

Anmeldungen richten Sie bitte an

Petra Kühnauer, Internationale Akademie für innovative Pädagogik,
Psychologie und Ökonomie gGmbH, Telefon: 030 / 838-52031, E-Mail: kuehnauer@ina-fu.org

Informationen für die Presse

Günther Chodzinski, Tel. 0170 3112410, E-Mail: chodzinski@ina-fu.org