Teilnehmerrekord bei der Internationalen Sommer- und Winteruniversität „FUBiS“

Kursprogramm für internationale Studierende läuft noch bis zum 14. August 2010

Nr. 246/2010 vom 22.07.2010

Die Internationale Sommer- und Winteruniversität (FUBiS) an der Freien Universität Berlin verzeichnet mit ihrem aktuellen Programm einen Teilnehmerrekord: 369 Studierende aus 54 Ländern belegen derzeit die vierwöchigen Deutsch- und Fachkurse. Die erworbenen Leistungsnachweise werden von den meisten Heimatuniversitäten für das Studium angerechnet. Das Programm läuft bis zum 14. August 2010.

Das Konzept der Sommeruniversität wurde im Jahr 1998 an der Freien Universität initiiert und vor drei Jahren durch einen sogenannten Winterterm ergänzt. Die Studierenden können Deutsch-Kurse je nach Sprachniveau auf fünf verschiedenen Niveaustufen belegen. Dabei können sie sich entscheiden, ob sie drei Tage pro Woche oder das Intensivprogramm mit fünf Unterrichtstagen pro Woche wählen. Außerdem werden Fachkurse auf den Gebieten der Architektur, Politik, Literatur, Geschichte, Wirtschaft und Kunst angeboten, die zwei Mal wöchentlich stattfinden und überwiegend in englischer Sprache unterrichtet werden. Fachkurse können mit Sprachkursen kombiniert werden.

Neben den akademischen Kursen beinhaltet das Programm eine Bootsrundfahrt auf der Spree und eine Führung durch das Reichstagsgebäude. Zudem können Tages- und Wochenendausflüge nach Hamburg, Dresden oder in den Spreewald gebucht werden.

Weitere Informationen

Jessica Heyder, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit „FUBiS“,
Telefon: 030 / 838–73 447, E-Mail: heyder@fubis.org