Lange Nacht der Wissenschaften am 5. Juni: Künstliche Intelligenz clever eingesetzt

Angebote der Informatiker der Freien Universität in der Langen Nacht der Wissenschaften

Nr. 169/2010 vom 02.06.2010

Autos, die lediglich per Augenbewegung oder iPhone gesteuert werden, und Geräte, die Blinden das Lesen ermöglichen: In der Langen Nacht der Wissenschaften zeigen die Informatiker der Freien Universität, wie künstliche Intelligenz clever eingesetzt werden kann. Außerdem können Besucher den FUmanoiden beim Fußball-Spielen zusehen: Die Fußball-Roboter der Freien Universität sind zweimalige Weltmeister und demonstrieren ihre Ballkünste während der Klügsten Nacht des Jahres.

  • FUmanoide Fußball-Roboter

Die menschenähnlich geformten, 60 cm großen Roboter spielen die ganze „Lange Nacht“ hindurch in einem Seminarraum Fußball. Das Entwicklerteam ist vor Ort und beantwortet Fragen.
Institut für Informatik, AG Künstliche Intelligenz
17.00 bis 1.00 Uhr
Takustraße 9 (Zugang auch Arnimallee 6 u. Altensteinstraße 23)

  • Autos ohne Fahrer

Das Projekt AutoNOMOS macht die Fahrzeugtechnologie von morgen bereits heute erlebbar. Die Inforamtiker der AG Künstliche Intelligenz zeigen die zwei mit modernster Technik
(Laser-, Kamera-, GPS- und Radarsensorik) ausgestatteten Versuchsfahrzeuge „Spirit of Berlin“ und „Made in Germany“, die sich allein per Augenbewegung oder iPhone steuern lassen.
Institut für Informatik, AG Künstliche Intelligenz
17.00 bis 1.00 Uhr
Takustraße 9 (Zugang auch Arnimallee 6 u. Altensteinstraße 23)

  • Lesegerät für Blinde

Das „InformA-Gerät“ ist ein neuartiges Informationssystem, mit dem Blinde Medien einfacher nutzen können. Während der Langen Nacht können Besucher das Gerät selbst testen und sich ihre Lieblingslektüre von „InformA“ vorlesen lassen.
Institut für Informatik, AG Künstliche Intelligenz
17.00 bis 1.00 Uhr
Takustraße 9 (Zugang auch Arnimallee 6 u. Altensteinstraße 23)


Allgemeine Informationen zur Langen Nacht der Wissenschaften

  • Termin: Samstag, 5. Juni 2010, 17.00 bis 1.00 Uhr
  • Mehr im Internet unter: www.fu-berlin.de/langenacht
  • Telefonische Hotline bis 5. Juni 2010 unter: (030) 28 49 38 47
  • Programmhefte mit Lageplan können im Internet heruntergeladen werden unter:  www.fu-berlin.de/sites/langenacht/2010/media/LNdW-2010-FU-Programm.pdf
    Sie liegen außerdem in rund 200 Berliner und Potsdamer Einrichtungen aus.
  • Tickets und Preise: Für Erwachsene 12 Euro (im Vorverkauf bis 4. Juni 10 Euro); ermäßigte Tickets kosten 8 Euro (im Vorverkauf 6 Euro); Familienticket: 24 Euro (im Vorverkauf 20 Euro, bis max. 5 Pers., davon bis 2 Erwachsene); Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei; Spät-Ticket: 5 Euro (Verkauf an Abendkassen ab 23.00 Uhr).
  • Vorverkauf: bei allen Fahrscheinverkaufsstellen, Kundenzentren und Fahrscheinautomaten der S-Bahn und der BVG
  • Buslinien:  www.fu-berlin.de/sites/langenacht/2010/praktisches/busshuttles/index.html