Weiterbildung „Praxis der Personalarbeit“

Zusatzqualifikation für Studierende der Geistes-, Rechts- und Sozialwissenschaften an der Freien Universität Berlin

Nr. 43/2010 vom 24.02.2010

Der Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement der Freien Universität Berlin bietet in Kooperation mit der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg (UVB) im Sommersemester 2010 zum 13. Mal die Zusatzqualifikation „Praxis der Personalarbeit“ an. Innerhalb von zwei Semestern können sich insgesamt 25 Studierende der Geistes-, Rechts- und Sozialwissenschaften ein umfangreiches Basiswissen in den Fachgebieten der Personalarbeit aneignen, etwa in Arbeitsrecht, Projektmanagement, Personalbeschaffung, Change Management sowie Betriebs- und Personalwirtschaftslehre.

Die Seminare finden freitags, samstags und in Ausnahmefällen sonntags statt. Sie werden von Dozentinnen und Dozenten mit langjähriger Praxiserfahrung gehalten. In der Personal- oder Betriebswirtschaftslehre wird von den Teilnehmern eine wissenschaftliche Hausarbeit angefertigt. Teil des Programms ist ein Vollzeitpraktikum über zwölf Wochen, das in der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters 2010 absolviert werden soll. Im Anschluss daran sollen die Teilnehmer eine wissenschaftliche Abschlussarbeit verfassen.

Bewerben können sich Studierende der Geistes-, Rechts- und Sozialwissenschaften vom 3. Fachsemester an. Bewerbungsschluss ist der 10. März 2010. Es wird ein Kostenbeitrag von 275 Euro pro Semester erhoben.

Weitere Informationen

Nicole Heunemann, Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838–54653, E-Mail: nicole.heunemann@fu-berlin.de

Im Internet

www.ewi-psy.fu-berlin.de/wbm