Professor Christian Calliess zum Mitglied der NanoKommission der Bundesregierung berufen

Jurist der Freien Universität berät die Regierung über Regulierung von Nanomaterialien

Nr. 245/2009 vom 17.09.2009

Professor Dr. Christian Calliess von der Freien Universität Berlin ist in die NanoKommission der Bundesregierung berufen worden. Dort leitet er eine Themengruppe, die sich mit der Regulierung auf dem Gebiet der Nanomaterialien beschäftigt.

Die NanoKommission wurde Ende 2006 als Dialogplattform für Vertreter aus Wissenschaft, Unternehmen, Umwelt- und Verbraucherorganisationen, Gewerkschaften, Ministerien sowie Behörden ins Leben gerufen. Gemeinsam arbeiten sie an Lösungsansätzen für den Umgang mit den Chancen und Risiken von Nanotechnologien, wobei der Schwerpunkt auf den Nanomaterialien liegt.

Mit dem Ende der ersten Arbeitsperiode im Jahr 2008 wurde – auch als Reaktion auf die zunehmende Besorgnis in der Öffentlichkeit – beschlossen, den nachhaltigen Umgang mit Nanomaterialien stärker zu fokussieren. Dazu wurden von der NanoKommission verschiedene Themengruppen gebildet. Die von Christian Calliess betreute Gruppe zur Regulierung auf dem Gebiet der Nanomaterialien soll der Bundesregierung Anregungen für die Entwicklung einer nanospezifischen  Regulierung geben und sie bei Diskussionen über Regulierungsmaßnahmen auf europäischer Ebene unterstützen.

Christian Calliess wurde 2008 von der Universität Göttingen an die Freie Universität Berlin berufen, wo er öffentliches Recht und Europarecht lehrt. Calliess Forschungsschwerpunkte liegen im Europa-, Verfassungs- und Umweltrecht, er erforscht etwa die Vorgaben des Vorsorgeprinzips für die Nanotechnologie. Er veröffentlichte unter anderem eine Arbeit zum Thema „Rechtsstaat und Umweltstaat“, in der er sich mit dem Ausgleich zwischen staatlichem Umwelt- und Gesundheitsschutz und verfassungsrechtlich garantierter Wirtschaftsfreiheit befasst.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie gern von:

Professor Christian Calliess
Freie Universität Berlin
Institut für Völkerrecht, Europarecht und ausländisches öffentliches Recht
Telefon: 030 / 838 – 51456
E-Mail: europarecht@fu-berlin.de

Im Internet:

http://www.jura.fu-berlin.de/einrichtungen/we3/professoren/ls_calliess/index.html