Von leuchtenden Gewürzgurken und explodierendem Nagellackentferner

Mathe, Informatik und Naturwissenschaften bei der Langen Nacht der Wissenschaften

Nr. 130/2009 vom 29.05.2009

Schutzbrille aufsetzen, Ohren zuhalten und mit den Knien schlottern: Vorsicht, Chemie! Aber sind chemische Reaktio-nen tatsächlich so gefährlich wie viele Menschen denken? Nein, sagen die Chemiker der Freien Universität Berlin und lassen Gewürzgurken leuchten und Nagellackentferner ex-plodieren. Am Institut für Mathematik und Informatik der Freien Universität ist ein Fußball spielender Roboter zu Gast, Wetterfrösche können sich am Klimasimulator den Sonnenschein für die nächsten Tage ausrechnen,  und bei den Biologen steht passend zum Darwin-Jahr die Vielfalt der Evolution im Mittelpunkt. Hier finden Sie eine kleine Auswahl der vielfältigen naturwissenschaftlichen Veranstaltungen bei der Langen Nacht der Wissenschaften an der Freien Universität am 13. Juni 2009.

  • Interaktive Bildschirm-Experimente

Computersimulation physikalischer Versuche

Zeit: 17.00 bis 1.00 Uhr

Ort: Arnimallee 14, 14195 Berlin, Haus 15, Raum 1.3.43

  • Gefahr aus dem Küchenschwamm?

„Jugend forscht“-Projekt von Janina Bach und Tamara Krüger

Zeit: 17.00 bis 23.00 Uhr

Ort: Königin-Luise-Str. 12–16, 14195 Berlin, Haus 22

  • Auswege aus der Klimakatastrophe durch ‚Biosolare Wasserstofferzeugung‘?

Mögliche Beiträge der Physik zur Lösung des Klima-Problems  (Vortrag)

Zeit: 20.30 Uhr

Ort: Arnimallee 14, 14195 Berlin, Haus 15, Raum 1.3.14

  • Feuer und Licht und mehr ...

Vortrag mit Experimenten: Leuchtende Gewürzgurken, gekühlte Stoffe, Gasreaktionen

Zeit: 22.45 bis 23.30 Uhr

Ort: Fabeckstr. 34-36, 14195 Berlin, Haus 13

  • Sportskanonen: Roboter spielen Fußball

Sie sind kniehoch, intelligent und sehen die Welt mit Kamera-Augen

Zeit: 17.00 bis 1.00 Uhr

Ort: Takustr. 9, 14195 Berlin, Haus 17

  • Was passiert, bis die Feuerwehr kommt?

Numerische Simulation der Brand- und Rauchausbreitung

Zeit: 18.00 Uhr und 23.00 Uhr

Ort: Takustr. 9, 14195 Berlin, Haus 17, Raum SR 006

  • Alles Google oder was?

Mathematische Methoden bei Internet-Suchmaschinen (Vortrag)

Zeit: 18.30 Uhr und 23.00 Uhr

Ort: Takustr. 4, 14195 Berlin, Haus A4, Hörsaal

---------------------------------------------------------------

Allgemeine Informationen zur Langen Nacht der Wissenschaften:

Die Hefte liegen außerdem in 129 Berliner und 39 Potsdamer Einrichtungen aus. Erhältlich sind sie etwa im Unishop und am Infostand des Studentenwerks in der Habelschwerdter Allee 45 sowie im Präsidium der Freien Universität, Kaiserswerther Straße 16–18.

  • Tickets und Preise: Für Erwachsene 12 Euro (im Vorverkauf bis 12. Juni 10 Euro); ermäßigte Tickets kosten 8 Euro (im Vorverkauf 6 Euro); Familienticket: 24 Euro (im Vorverkauf 20 Euro, bis max. 5 Pers., davon bis 2 Erwachsene); Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei; Spät-Ticket: 5 Euro (Verkauf an Abendkassen ab 23.00 Uhr). Der Vorverkauf beginnt am 28. Mai 2009
  • Vorverkauf: bei allen S-Bahn-Ticket-Verkaufsstellen und -Kundenzentren sowie

S-Bahn-Verkaufsautomaten