Traktate aus der Rara-Sammlung ausgestellt

Studierende der Freien Universität präsentieren architektonische Schriften aus dem 16. bis 18. Jahrhundert im Foyer der Universitätsbibliothek

Nr. 266/2008 vom 10.09.2008

Architekturtraktate aus dem 16. bis 18. Jahrhundert sind derzeit im Foyer der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin in der Garystraße 39 ausgestellt. Studierende am Kunsthistorischen Institut haben 48 bedeutende architektonische Schriften aus der Rara-Sammlung ihrer Fachbereichsbibliothek ausgewählt, die sie noch bis zum 31. Oktober der Öffentlichkeit präsentieren.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Wahrnehmung der Architekturtraktate in der zeitgenössischen Baupraxis. Unter anderem wird dargestellt, welchen Beitrag die Architekturtraktate zur Architektenausbildung in der Frühen Neuzeit leisteten. Parallel zu der Ausstellung haben die Studierenden einen 220-seitigen Katalog über die Traktate entwickelt. Das Projekt entstand in einem Hauptseminar der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Christiane Salge zur Architekturtheorie der Frühen Neuzeit.

Weitere Informationen

Zeit und Ort:

  • Noch bis 31. 10. 2008, Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr
  • Garystr. 39, 14195 Berlin, Foyer der Universitätsbibliothek, U-Bhf. Thielplatz (U 3)

Nähere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Christiane Salge, Kunsthistorisches Institut der Freien Universität Berlin,
Telefon: 030 / 838-53807, E-Mail: csalge@zedat.fu-berlin.de