Lateinamerika im Blick

Lateinamerikahistoriker der Freien Universität zum Vizepräsidenten der AHILA gewählt

Nr. 263/2008 vom 09.09.2008

Stefan Rinke, Professor und Direktor am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, ist für die Wahlperiode 2008-2011 zum Vizepräsidenten der internationalen Organisation der Lateinamerikahistoriker (AHILA) gewählt worden. AHILA (Asociación de Historiadores Latinoamericanistas Europeos) ist der weltweit größte Verband der Lateinamerikahistoriker.

Die rund 250 AHILA-Mitglieder stammen etwa zur Hälfte aus diversen europäischen Ländern und zur anderen Hälfte aus Lateinamerika sowie den Vereinigten Staaten. Die Organisation setzt sich zum Ziel, das Wissen und die Lehre über Geschichte und Kultur Lateinamerikas durch intensiven Austausch in Europa und Lateinamerika zu fördern. Die AHILA veranstaltet Dreijahrestagungen gibt ein Bulletin heraus, bildet Arbeitsgruppen zu Spezialthemen, und verantwortet eine Schriftenreihe.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: