Klimakatastrophe: Scheitern wir an der Unfähigkeit zum Verzicht?

7. Reuterianer-Forum der Freien Universität Berlin am 10. Mai um 19.00 Uhr

Nr. 83/2007 vom 08.05.2007

In 13 Jahren ist die Klimakatastrophe nicht mehr abzuwenden, sagen Forscher. Die Zeit für den notwendigen Umbau unserer Gesellschaft ist also knapp. Werden wir es schaffen, rechtzeitig auf Gewohntes zu verzichten und Neues zu wagen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich das 7. Reuterianer-Forum der Freien Universität Berlin am Donnerstag, dem 10. Mai 2007, um 19.00 Uhr. Die Veranstaltung findet statt im Max-Liebermann-Haus der Stiftung Brandenburger Tor, Pariser Platz 7, 10117 Berlin. Aufgrund der begrenzten Sitzplätze bitten wir Journalisten und interessierte Bürger, sich für die Podiumsdiskussion anzumelden.Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 9. Mai 2007 schriftlich im Internet anzumelden unter www.reuterianer.de.

Wird der Klimaschutz zum Jobkiller? Und: Sind Autos und Flugreisen bald nur noch Privilegien für Reiche? Mit den Podiumsteilnehmern diskutieren die „Reuterianer“ unter anderem darüber, wie wir den Klimawandel gemeinsam gestalten und als Innovationsmotor nutzen können. Über die Frage „Klimakatastrophe: Scheitern wir an der Unfähigkeit zum Verzicht?“ diskutieren:

  • Prof. Dr. Edda Müller, Vorstand des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen
  • Dr. Fritz Reusswig, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
  • Dr. Georg Winter, Manager, Umweltökonom und Initiator des „Haus der Zukunft“, Hamburg

Ein beständiges Ziel des Reuterianer-Forums ist der Brückenschlag zwischen den Studierenden, Ehemaligen, Freunden und Förderern der Freien Universität Berlin. Die Veranstalter laden nach der Diskussion zu einem Imbiss, zu Wein und Gesprächen in persönlicher Atmosphäre. Die „Reuterianer“ sind ein Kreis von Studierenden und Graduierten der Freien Universität Berlin, die aufgrund ihrer akademischen Leistungen und ihres persönlichen Engagements mit dem Ernst-Reuter-Stipendium oder dem Ernst-Reuter-Preis ausgezeichnet wurden.

Zeit und Ort:

Donnerstag, 10. Mai 2007, 19.00 Uhr
Max-Liebermann-Haus der Stiftung Brandenburger Tor, Pariser Platz 7, 10117 Berlin

Weitere Informationen

Die Reuterianer
c/o Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen
der Freien Universität Berlin e.V.
Telefon: 838-53077
Fax: 838-53078
E-Mail: kontakt@reuterianer.de

Die Reuterianer im Internet unter:

www.reuterianer.de