Unternehmenskultur aus deutscher und italienischer Perspektive

Podiumsdiskussion am Italienzentrum der Freien Universität Berlin, 23. April, 18 Uhr

Nr. 61/2007 vom 16.04.2007

Das Italienzentrum der Freien Universität Berlin veranstaltet am Montag, 23. April 2007, um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema „Unternehmenskultur – cultura d’impresa: Deutsche und italienische Perspektiven“. Im Mittelpunkt stehen die kulturellen Differenzen, die sich bei der Zusammenarbeit von deutschen und italienischen Unternehmen, ihrem Management und ihren Mitarbeitern zeigen. Teilnehmer sind Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft beider Länder, die deutsche und italienische Unternehmenskultur aus eigener Anschauung kennen und die sich mit dem Thema theoretisch beschäftigen. Die Moderation übernimmt der Erste Vizepräsident der Freien Universität Berlin und Direktor des Italienzentrums, Prof. Dr. Klaus W. Hempfer. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Unterschiede, die Missverständnisse hervorrufen und Klischees verhärten können – die bei 
genauer Kenntnis ihrer Ursachen aber auch zu einem Verständnis der besonderen Leistungsfähigkeit des anderen führen: Das Wissen um Differenz und deren Akzeptanz, so lautete bereits 1998 die Analyse der von der Europäischen Akademie Bozen ausgerichteten „Bozener Managementgespräche“, verspreche gerade im Zeitalter der Globalisierung einen Wettbewerbsvorteil. Danach ist nicht der Typus des internationalen Managers zukunftsweisend, sondern derjenige, welcher die kulturellen Eigenarten seines Entsendungs- und Einsatzlandes genau kennt und zu berücksichtigen weiß.

Teilnehmer:

  • Prof. Dr. Georg Schreyögg, Freie Universität Berlin
  • Prof. Giuseppe Delmestri, Università di Bergamo / SdM School of Management und SDA Bocconi School of Management
  • Armando Fioretti, Jolly Hotel Vivaldi Berlin
  • Emilio Galli-Zugaro, Allianz Group
  • Andreas Mayer, Fiat
  • Dr. Georg Rheinbay, Berlin-Chemie
  • Prof. Dr. Klaus W. Hempfer, Freie Universität Berlin, Erster Vizepräsident

Zeit und Ort:

Montag, 23. April 2007, 18 Uhr; Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, Hörsaal 1 a, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz (U3)

Weitere Informationen

Sabine Greiner, Geschäftsführerin des Italienzentrums der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-52231, E-Mail: italzen@zedat.fu-berlin.de