Masterstudiengang Metropolitan Studies

Bewerbungen für das Wintersemester 2006/2007 vom 1. bis 30. Juni möglich

Nr. 106/2006 vom 30.05.2006

Das viersemestrige Studium der Stadtentwicklungsforschung legt den Schwerpunkt auf Metropolen in internationaler Perspektive. Der interdisziplinäre Studiengang ist in Zusammenarbeit mit den Universitäten Amsterdam, London und Waterloo konzipiert. Die Studierenden verbringen das dritte Semester an einer der Partner-Universitäten.

Im Zentrum des forschungsorientierten Lehrplans stehen historische und aktuelle Entwicklungen (Industrialisierung, Tertiärisierung, Postmoderne) auf allen räumlichen Ebenen urbaner Systeme.

Das Studium basiert auf vier Kernmodulen:

  • soziale Herausforderungen in Städten einer sich globalisierenden Welt,
  • Städte in einer Netzwerk-Ökonomie,
  • metropolitane Steuerung und räumliche Planung,
  •  regional-vergleichende Methoden.

Das Zusammenspiel dieser Module wird in einem Projekt, das im dritten Semester bei einer der Partner-Universitäten verwirklicht wird, erarbeitet und in der Master-Thesis im vierten Semester selbstständig umgesetzt.

Der Studiengang richtet sich vor allem an Bachelor- oder Diplomabsolventen der Fachrichtungen Architektur, Geographie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Stadtplanung, Verkehrswissenschaft, Mathematik und Ökologie. Gute englische Sprachkenntnisse sind Voraussetzung. Interessenten bewerben sich mit den üblichen Unterlagen (Zeugniskopien, Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen, ggf. Nachweis von praktischen Erfahrungen und einem knappes Schreiben, in dem das Interesse für das Studienfach begründet wird).

Alles Wissenswerte im Internet:

Auf der Website www.metrostudies.de stehen weitere Informationen zur Organisation des Studiums, zum Aufbau des Lehrplans und zu den Partnern der Ausbildung zu Verfügung. Auch sind dort die Studien-, Prüfungs- und Zulassungsordnung zu beziehen.

Interessenten senden Ihre Bewerbung bitte an:

Freie Universität Berlin, Zentrale Universitätsverwaltung, Bewerbung und Zulassung, Iltisstraße 1, 14195 Berlin

Weitere Informationen

  • Prof. Dr. Gerhard O. Braun, Telefon: 030 / 838-70201, E-Mail: gbraun@geog.fu-berlin.de
  • Priv.-Doz. Dr. Markus Hesse, Telefon: 030 / 838-70209, E-Mail: mhesse@zedat.fu-berlin.de
  • Freie Universität Berlin, Arbeitsbereich Stadtforschung (TEAS), Malteserstraße 74–100, 12249 Berlin, Telefax: 030 / 838-70749