Golden Goal an der FU: Hertha trifft auf Real

FU-Seminar „Business-to-Business-Marketing im Profifußball“

Nr. 86/2005 vom 27.05.2005

Profifußball ist ein lukratives Geschäft, auf das die Manager von morgen vorbereitet sein wollen. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin bietet daher erstmals ein Seminar zum Thema „Business-to-Business-Marketing im Profifußball“ an. Die teilnehmenden Studierenden treffen auf erfahrene Fußballmanager, die aus der Praxis berichten. Mit dabei sind der Leiter der Geschäftsstelle von Hertha BSC Berlin, der Leiter Internationales Marketing von Real Madrid und der Leiter der Sportkommunikation von T-Com der Deutschen Telekom AG.

Die Studierenden werden sich mit der zunehmenden Professionalisierung und Kommerzialisierung des Fußballs auseinandersetzen.

Themenschwerpunkte sind:

  • Wertschöpfungsstrukturen
  • Make- or Buy-Entscheidungen im professionellen Fußball-Verein
  • Zuschauermarkt (Kundenbindungsmanagement, Markenführung etc.)
  • Geschäftsbeziehungsmanagement (Agenturen, Sponsoren, Partner etc.)
  • Aktuelle Herausforderungen im Profifußball (WM 2006, Einstieg in den chinesischen Markt usw.)

Gäste aus der Praxis sind:

  • Thomas Herrich, Leiter Geschäftsstelle, Hertha BSC Berlin und Andreas Zinkhan, Leiter Team „Hertha BSC Berlin“, Sportfive GmbH – beide am Freitag, 3. Juni 2005, 15 bis 17 Uhr. Ort: Henry-Ford-Bau, Blauer Salon, Garystraße 35, 14195 Berlin
  • Kai Braun, Leiter Sportkommunikation, T-Com, Deutsche Telekom AG – am Donnerstag, 9. Juni 2005, 15 bis 17 Uhr. Ort: Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin, Otto-von-Simson-Straße 13/15, 14195 Berlin
  • Ivan Bravo, Leiter Internationales Marketing, Real Madrid – am Freitag, 10. Juni, 15 bis 17 Uhr Ort: Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin, Otto-von-Simson-Straße 13/15, 14195 Berlin

Das Seminar ist keine öffentliche Veranstaltung! Interessierte Medienvertreter, die teilnehmen möchten, können sich aber gerne an Stefan Chatrath vom Institut für Marketing der Freien Universität wenden: Telefon: 030 / 838-54593, E-Mail: stefan.chatrath@wiwiss.fu-berlin.de