Deutschsprachiger Politikstudiengang in Moskau

Freie Universität unterstützt Zusatzstudiengang an Moskauer Eliteuniversität

Nr. 26/2005 vom 10.02.2005

Das Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft unterstützt ab dem Sommersemester 2005 einen zweisemestrigen, deutschsprachigen Zusatzstudiengang Politikwissenschaft an dem Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen des Außenministeriums der Russischen Föderation MGIMO(U). Damit soll jungen russischen Politikwissenschaftlern die Möglichkeit geben werden, Grundlagen der deutschen und europäischen Politikwissenschaften zu lernen, fundierte Deutschkenntnisse zu erwerben und ihre internationale Mobilität zu erhöhen.

Für den ersten Studienzyklus wurden zwanzig russische Studierende aus den vier Fakultäten: Politikwissenschaft, Internationale Journalistik, Internationale Beziehungen und Internationales Recht ausgewählt. Der Unterricht findet in deutscher und teilweise in englischer Sprache statt und wird sowohl von Lehrkräften der Freien Universität Berlin als auch der MGIMO(U) gehalten. Das Studienprogramm beruht auf drei gleich berechtigten Säulen: der deutschen Sprache und den Grundlagen der Politikwissenschaft; den internationalen Beziehungen und der europäischen Integration; sowie der Vergleichenden Politikfeldforschung.

Im Zusammenhang mit ihrem Zusatzstudium haben die Studenten die Möglichkeit, Praktika in deutschsprachigen Unternehmen und Organisationen in Moskau und Deutschland zu absolvieren. Außerdem werden deutsche Politiker und Personen des öffentlichen Lebens regelmäßig an der MGIMO(U) Vorträge halten. Wer den Zusatzstudiengang erfolgreich absolviert hat, erhält ein gemeinsam von MGIMO(U) und FU verliehenes Abschlusszertifikat. Außerdem erhalten die Kursteilnehmer die Gelegenheit, sich um einen einsemestrigen Studienaufenthalt an der Freien Universität Berlin zu bewerben. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt den Studiengang mit 40.000 Euro. Der Leiter des Goethe-Instituts Moskau sowie deutsche Vertreter in Moskau ansässiger Firmen haben angeboten, bei der Praktikasuche zu helfen.

Das MGIMO(U) wird als „Harvard Russland“ bezeichnet und bereitet seine Absolventen auf eine verantwortliche Tätigkeit in der Wissenschaft, Wirtschaft, Diplomatie oder in internationalen Organisationen vor.

Weitere Informationen