Institut für Geflügelkrankheiten der Freien Universität ist umgezogen

Das Institut befindet sich jetzt auf dem Campus Düppel

Nr. 6/2005 vom 07.01.2005

Das Institut für Geflügelkrankheiten der Freien Universität Berlin ist umgezogen und befindet sich ab sofort auf dem Hauptcampus der Veterinärmedizin in Düppel. Tierhalter, -züchter und -ärzte wenden sich künftig bitte an die neue Adresse:

Freie Universität Berlin
Institut für Geflügelkrankheiten
Königsweg 63
14163 Berlin (Düppel)
Tel.: 030 / 838-62676
E-Mail: gefluegelkrankheiten@vetmed.fu-berlin.de

Das Institut für Geflügelkrankheiten bietet professionellen Geflügelzüchtern, privaten Vogelhaltern, Tierärzten und veterinärmedizinischen Pharmaunternehmen verschiedene Dienstleistungen an.

Die Fachtierärzte behandeln, operieren und therapieren Nutzgeflügel sowie Zier-, Zoo- und Wildvögel. Das Institut für Geflügelkrankheiten der Freien Universität Berlin ist eine der wenigen Kliniken weltweit und bislang die einzige in Deutschland, die mit Hilfe der Endoskopie Operationen an Vögeln durchführen.

Im Bereich des Verbraucherschutzes führen die Geflügelärzte bei Legehennen und Mastgeflügel Salmonellendiagnostiken und Prophylaxe durch. Darüber hinaus werden bestimmte Humanimpfstoffe, die in Hühnerembryonen hergestellt wurden, auf die Freiheit von Geflügelviren geprüft. Zudem erproben sie neue Veterinärimpfstoffe sowie Arzneimittel und etablieren neue Diagnostikverfahren.

Die Veterinäre der Freien Universität beraten auch Tierhalter und Tierärzte in Fragen der Haltung, des Tierschutzes und der Prävention sämtlicher Erkrankungen des Geflügels, um so vor allem volkswirtschaftlich bedeutsamen Krankheiten vorzubeugen.

Weitere Informationen

Prof. Dr. H. M. Hafez, Leiter des Instituts für Geflügelkrankheiten der Freien Universität Berlin, Tel.: 030 / 838-62677, E-Mail: hafez@vetmed.fu-berlin.de