Planspiel: UN-Sicherheitsratstagung zum internationalen Terrorismus

Teilnehmende simulieren Sitzung der Vereinten Nationen

Nr. 186/2004 vom 18.10.2004

Die „Bedrohungen des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit durch terroristische Handlungen“ sind das Thema des 8. Planspiels von Sitzungen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen am 21. und 22. Oktober. Die Veranstaltung setzt die seit Sommer 2001 bestehende Kooperation des Auswärtigen Amts mit der Freien Universität Berlin fort. Seitdem finden jährlich zwei Konferenzen mit Teilnehmenden aus den Fortbildungslehrgängen der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts und Studierenden verschiedener Fachbereiche sowie in- und ausländischer Universitäten an der Freien Universität Berlin statt. Verhandlungssprache ist Deutsch.

In der simulierten Sitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen stehen Themen wie Nichtweitergabe von Massenvernichtungswaffen sowie Definition und Ursachen des Terrorismus auf der Agenda. Die Teilnehmenden an dem Planspiel repräsentieren UN-Vertreter aus Mittel- und Osteuropa, Transkaukasien, Zentral- und Ostasien.

Durch solche Simulationen lernen die Teilnehmenden im Rahmen ihrer diplomatischen und universitären Ausbildung auf „das“ aktuelle Thema der Weltpolitik zu reagieren und sich den damit verbundenen konkreten Fragen und den Mechanismen multinationaler Diplomatie jenseits einer verengt nationalen Perspektive adäquat zu stellen.

Sitzungen der Vereinten Nationen werden seit 1993 an der Freien Universität Berlin zu unterschiedlichen Themenbereichen, wie etwa Südasien und Naher Osten, als Planspiel veranstaltet. Seit 1995 nimmt eine Delegation der Freien Universität Berlin an der weltweit größten Simulation der Vereinten Nationen, der National Model United Nations Conference, teil.

Ort und Zeit:

Senatssaal Henry-Ford-Bau, Garystr. 25, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz. 21. und 22. Oktober 2004, jeweils ab 10.00 Uhr

Weitere Informationen

Dr. Frank Rückert, Leiter der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts / Referat 1-DA, E-Mail: 1-DA-0@auswaertiges-amt.de