"Farben - Formen - Fantasien: Kompositionen in Öl und Acryl"

Ausstellung von Gundula Voss in der UB vom 6. Januar bis 28. Februar

Nr. 281/2002 vom 23.12.2002

Die Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin zeigt in ihrem Foyer in unregelmässigen Abständen Ausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen. Den Auftakt im Jahr 2003 bildet die Ausstellung von Gundula Voss mit dem Titel: "Farben-Formen-Fantasien: Kompositionen in ÖL und Acryl" vom 6.Januar bis zum 28.Februar 2003. Die Eröffnung am 6. Januar um 18.00 Uhr findet in Anwesenheit der Künstlerin statt.

Gundula Voss arbeitet "im Brotberuf" als Diplombibliothekarin in der Juristischen Bibliothek, widmet sich jedoch seit vielen Jahren in ihrer Freizeit der Malerei. Während ihrer jahrelangen Mitgliedschaft in der "Aktionsgemeinschaft Berliner Amateurmaler" beteiligte sie sich an vielen Gemeinschafts- und Verkaufsausstellungen. Auch auf der Freien Berliner Kunstausstellung stellte sie aus. Später verließ sie die Aktionsgemeinschaft, die der Naiven Malerei bzw. dem Darstellen von Berliner Stadtansichten breiten Raum gewährt, während Gundula Voss, wie es auch im Titel ihrer Ausstellung anklingt, in ihrem bildnerischen Werk der Fantasie freien Lauf lassen will.

Die Arbeiten in Acryl sind Ergebnis einer Experimentierphase mit diesem Stoff, der Gundula Voss mit seinen Darstellungsmöglichkeiten langfristig nicht zusagte, so dass sie heute wieder zu Kompositionen in Öl zurückgekehrt ist

Ort und Zeit:

Foyer der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, Garystr. 39, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz. Geöffnet Montag bis Freitag 9.00 bis 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!