OSI-Club organisiert Berufspraxistag für Politikstudenten

Daimler-Chrysler Generalbevollmächtigter Matthias Kleinert spricht zur Eröffnung

Nr. 242/2002 vom 01.11.2002

32 Politologen aus acht Berufsfeldern werden heute den ersten vom OSI-Club organisierten Berufspraxistag am Otto-Suhr-Institut bestreiten. Damit sollen die Studierenden von Deutschlands größtem politikwissenschaftlichen Institut die Chance zu einer verbesserten Orientierung auf dem Arbeitsmarkt erhalten.

In acht Panels, die von "Forschung und Think Tanks" über "Medien und Journalismus" bis zu "Wirtschaft und Industrie" reichen, werden OSI-Absolventen über ihren Berufsweg und ihre Tätigkeitsfelder berichten. So wird den Studierenden das direkte Gespräch mit beispielsweise Mitarbeitern der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, einem Redakteur der Financial Times Deutschland oder einem Geschäftsführer der Agentur "Scholz & Friends" ermöglicht. Dabei reicht das Spektrum der Arbeitsfelder vom Initiativkreis der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Sachsenhausen bis zum Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie.

Zur Eröffnung spricht Matthias Kleinert, Generalbevollmächtigter der DaimlerChrysler AG, über "OSI 2002 - die P-Klasse auf dem Vormarsch". Kleinert ist OSI-Absolvent und Leiter des Bereiches Politik und Außenbeziehungen bei DaimlerChrysler.

Mit einer Diskussion zur Zukunft der Berufsfeldorientierung am Otto-Suhr-Institut wird der Berufspraxistag abgeschlossen. Dabei geht es um Stand und Perspektiven der Verknüpung von Theorie und Praxis im Politikstudium am OSI. Unter der Leitung des Fernsehjournalisten Christian Walther (OSI-Club) diskutieren u.a. Dekan Eberhard Sandschneider, Christine Kalb (C-zwei communication) und Daniel Holefleisch (OSI-Student, Politikfabrik).

Hierzu und zum anschließenden Gespräch mit Brezel und Wein lädt der OSI-Club auch seine inzwischen über 300 Mitglieder sowie die übrigen Absolventen des Institutes ein.

Ergänzt wird das Angebot durch Informationsstände, z.B. des Büros Führungskräfte zu Internationalen Organisationen des Deutschen Institutes für Entwicklungspolitik und des Auswärtigen Amtes, das über seine Diplomatenlaufbahn informieren wird. Außerdem präsentieren sich der Career Service der FU, die Praktikabörse des OSI-Clubs und Vereinigungen wie die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen oder die Hochschulgruppe von amnesty international.

Ort und Zeit:

Freitag, den 1. November 2002, Otto-Suhr-Institut, Ihnestraße 21, 14195 Berlin

Die Abschlussdiskussion beginnt um 17:30 Uhr.

Weitere Informationen

  • Für Rückfragen zur Veranstaltung: Kirsten Gerstner, 030 - 838 555 28; Ekkehard Münzing, 0175 - 18 21 371
  • Für Rückfragen zum OSI-Club: Christian Walther, 0177-852 98 17, im Internet: www.osi-club.de