Warum denn in den Fernen Osten schweifen, wo das Gute spielt so nah?

Fußballweltmeisterschaft jetzt auch im Henry-Ford-Bau der Freien Universität

Nr. 137/2002 vom 31.05.2002

Mitglieder der Freien Universität Berlin können die Vorrundenspiele der Fußballweltmeisterschaft in Japan und Korea auch live in der FU verfolgen. Die Übertragungen von ARD und ZDF werden außer an den Samstagen und Sonntagen im Auditorium Maximum des Henry-Ford-Baus (Garystr. 35, Berlin-Dahlem) auf eine Großleinwand projiziert.

Dieser Service wurde insbesondere für Studierende eingerichtet, die sich zwischen zwei Lehrveranstaltung auf dem Campus in Dahlem aufhalten.

Das Präsidium der Freien Universität weist ausdrücklich darauf hin, dass Beschäftigten die Teilnahme an den Übertragungen nur während der Dienstpausen gestattet ist.

Dass sich die Freie Universität auch wissenschaftliche intensiv mit dem Phänomen "Fußball" beschäftigt, belegt nicht zuletzt die große Anzahl von Experten zu diesem Thema. Das Spektrum reicht vom "Fußball in Japan" bis hin zu sportphilosophischen und –soziologischen Betrachtungen. Bitte beachten Sie dazu unseren Expertendienst Nr. 19/2002 vom 30.5.2002, abrufbar im Internet unter http://www.fu-berlin.de/presse. Den Expertendienst schicken wir Ihnen auf Anfrage auch gern per Telefax. Anruf genügt!