Die Freie Universität Berlin auf der Learntec 2002 vom 5. bis 8. Februar 2002

Dr. Apostolopoulos stellt DIALEKT (Digitale Interaktive Lektionen) vor.

Nr. 40/2002 vom 05.02.2002

"DIALEKT" (Digitale Interaktive Lektionen), der Preisträger des Deutschen Bildungssoftwarepreises der Jahre 1997, 1998 und 2000, stellt auf der LEARNTEC 2002 vom 5. bis 8. Februar in Karlsruhe Prototypen seiner neuen webbasierten Projekte "STATISTIK interaktiv komplett!" und "NEW ECONOMY" vor.

"STATISTIK interaktiv komplett!" ist die konsequente Weiterführung und inhaltliche Vervollständigung erprobter multimedialer Lernansätze des Projektes "STATISTIK interaktiv". Das Ziel liegt in der multimedialen Gestaltung einer vollständigen Statistik Grundausbildung für unterschiedliche Fachbereiche der deutschen Universitäten.

Ziel des Projekts "NEW ECONOMY" ist die Konzeption und Umsetzung eines multimedial gestützten Curriculums für den Online-Unterricht des Faches New Economy in den Wirtschaftswissenschaften, den Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie der Informatik. In dem Projekt sollen Lerneinheiten entwickelt werden, die die Studierenden auf die Gegebenheiten der New Economy – virtuelle Märkte/Unternehmen, veränderte Wertschöpfungsprozesse, globale Vernetzung – vorbereiten.

Ort und Zeit:

  • Kongress- und Ausstellungszentrum Karlsruhe, Ettlinger Straße.
  • 5. bis 8. Februar 2002

Weitere Informationen

Dr. Nicolas Apostolopoulos und Karoline v. Köckritz, Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme (CeDIS), Ihnestr. 24, 14195 Berlin, Tel.: 030 / 838-52775, Fax: 838-52843, E-Mail: dialekt@cedis.fu-berlin.de

Im Internet:

http://www.learntec.de