Neue Fellows am Journalisten-Kolleg

Zum Programm-Auftakt am 17. Oktober spricht Eberhard Diepgen zum Thema: "Berlin – zwanzig Jahre Umbruch und Aufbau"

Nr. 256/2001 vom 15.10.2001

Am Journalisten-Kolleg der Freien Universität Berlin ist die dritte Stipendiaten-Generation im Programm Europäische Journalisten-Fellowships (EJF) eingetroffen. Insgesamt 15 Journalistinnen und Journalisten aus West- und Osteuropa sowie den USA erhalten die Möglichkeit, zwei Semester lang an eigenen Rechercheprojekten zu arbeiten und die Ressourcen der Berliner Universitäten zu nutzen.

Zum Programm-Auftakt veranstaltet das Journalisten-Kolleg die zweite "Winfried-Fest-Lecture". Eberhard Diepgen, der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, spricht zum Thema "Berlin – zwanzig Jahre Umbruch und Aufbau". Mit der Veranstaltung ehrt das Journalisten-Kolleg den Publizisten Winfried Fest, der dem Gründungsbeirat der Europäischen Journalisten-Fellowships angehört hat. Die "Lecture" ist eine Veranstaltung im Rahmen des Jour-fixe-Programms des Journalisten-Kollegs: Einmal wöchentlich treffen sich Fellows, Studierende und Lehrende zu einer Gesprächsrunde mit renommierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur.

Zu den EJF-Stipendiaten des dritten Jahrgangs gehören Journalistinnen und Journalisten aus Albanien, Deutschland, Island, Jugoslawien, Polen, aus der Schweiz und der Slowakei, aus Spanien, Tschechien, den USA und aus Weißrussland. Das Projekt wird von Stiftungen und Unternehmen finanziert – darunter die FAZIT-Stiftung (Frankfurter All-gemeine Zeitung), die Karl-Gerold-Stiftung (Frankfurter Rundschau), die Neue Zürcher Zeitung, die Stiftung Pressehaus NRZ, die Haniel-Stiftung, die Stiftung Preußische Seehandlung, die Stiftung "Brandenburger Tor", das Deutsche Programm für transatlantische Begegnung, die RIAS Berlin Kommission sowie die Siemens AG und die Volkswagen AG. Auch drei Parteistiftungen, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Hanns-Seidel-Stiftung und die Konrad-Adenauer-Stiftung, beteiligen sich.

Zeit und Ort:

  • Mittwoch, den 17.10.2001 um 18.00 Uhr s.t.
  • Hörsaal im Referat "Weiterbildung" der Freien Universität, Otto-von-Simson-Str. 13-15 (vormals "Kiebitzweg") in Berlin-Dahlem

Weitere Informationen

Jour-fixe-Programm und weitere Informationen: Freie Universität Berlin, Journalisten-Kolleg, Tel.: 030/838-53315, Fax: 030/838-53305, E-Mail: ejf@kommwiss.fu-berlin.de

Die Lecture und auch die weiteren Jours fixes des Journalisten-Kollegs sind nicht öffentlich. Medienvertreterinnen und -vertreter sind jedoch nach Voranmeldung herzlich willkommen.