The more you get, the less you know

Gastvortrag zur Medienkonzentration und Meinungsvielfalt in den USA

Nr. 2/2001 vom 08.01.2001

Im Rahmen der Ringvorlesung "Nordamerika und Europa" im John F. Kennedy-Institut für Nordamerikastudien hält der jetzige ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Fritz Pleitgen einen Gastvortrag. Fritz Pleitgen war von 1982 Leiter des ARD-Studios in Washington und bis 1988 in New York.

Die Ringvorlesung beleuchtet das aktuelle Verhältnis Europas zu Nordamerika und behandelt schwerpunktmäßig derzeitige Themen der nordamerikanischen Politik. Dazu werden wechselnde Fachleute eingeladen. Anschließend findet eine Diskussion statt.

Diese Veranstaltung findet zusammen mit den Staatlichen Museen Berlin-Dahlem statt.

Ort und Zeit:

  • Museum Dahlem, Lansstr. 8, Vortragssaal; U-Bhf. Dahlem-Dorf
  • Freitag, 12.01.2001, 10.00 Uhr c.t.

Weitere Informationen

John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, Abteilung Geschichte, Kontakt: Andreas Etges, JFK-Institut, Tel. 030/838-52874; Fax 838-52873, E-Mail: aetges@zedat.fu-berlin.de