Die Freie Universität Berlin lädt zur 3. Internationalen Sommeruniversität ein

Interdisziplinäres Kursprogramm vom 22. Juli bis zum 18. August

Nr. 41/2000 vom 25.02.2000

Die Freie Universität Berlin veranstaltet in diesem Jahr wieder eine Internationale Sommeruniversität, zu der sie Studierende aus aller Welt einlädt. Vom 22. Juli bis zum 18. August bietet die FU ein interdisziplinäres Kursprogramm zum Themenkomplex "Berlin, Deutschland und Europa". Das Studien-angebot bezieht sich auf die Bereiche Zeitgeschichte, Politische Wissenschaft, Internationales Recht, Germanistik, Kunstgeschichte, Filmwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache. In allen Kursen findet der Unterricht auf Englisch statt.

Es werden folgende Kurse angeboten:

  1. Berlin: East meets West
  2. Architecture in Berlin in the Course of History
  3. The Power of the Original: Art and Thought in Renaissance Germany
  4. Berlin: Cinematic City - National Site
  5. Berlin: Literary Sites and Insights
  6. German Language Instruction for Advanced Beginners
  7. Intermediate German Language Instruction
  8. Advanced German Language Instruction
  9. Travel Memoir
  10. Environmental Policy and Law in Germany and Europe
  11. The Political Development of Germany after World War II
  12. The Third Reich: Origins and Consequences
  13. A Peoples‘ Union? European Integration and the Future of the Nation State
  14. A Peoples‘ Union? European Integration and External Relations of the EU
  15. International Cooperation in Western and Eastern Europe

Für die erfolgreiche Teilnahme werden pro Kurs vier credits analog zum ECTS (European Credit Transfer System) vergeben, so dass sich die Teilnehmer ihre in den Seminaren der Sommeruniversität erbrachten Studienleistungen bei ihrer Heimatuniversität anrechnen lassen können. Jeder Kurs umfasst ein Minimum von 25 Unterrichtsstunden. Zusätzlich finden im Rahmen der meisten Kurse mindestens einmal pro Woche Gruppenexkursionen innerhalb Berlins statt.

Für die vierte und letzte Woche der Sommeruniversität sind themenspezifische Abschlusskolloquien geplant, in denen die Seminarteilnehmer ihre Ergebnisse in einem interdisziplinären Rahmen diskutieren können. Ferner werden in dieser Woche Hausarbeiten geschrieben und mündliche Prüfungen abgehalten. Das akademische Programm der Sommeruniversität wird durch zahlreiche Freizeit-aktivitäten, wie zum Beispiel gemeinsame Museums-, Theater- und Konzertbesuche, ergänzt.

Die Studiengebühren belaufen sich auf 1200 DM pro Kurs. Zusätzlich wird eine einmalige Einschreibgebühr von DM 150 erhoben. Bewerber müssen mindestens zwei Jahre lang ein College besucht haben oder eine vergleichbare Ausbildung vorweisen.

Anmeldeschluss ist der 15. Mai 1999.

Weitere Informationen

FUBiS-Büro der Freien Universität Berlin, Abt. Außenangelegenheiten, Kaiserswerther Str. 16-18, 14195 Berlin, Tel.: 030 / 838 73 445 (Jens Westerfeld), Fax: 030 / 838 73444, E-Mail: fusummer@zedat.fu-berlin.de

Im Internet unter:

http://www.fu-berlin.de/summeruniversity