Berliner Tag der Mathematik 1999

150 Berliner Schüler-Teams rechnen um die Wette

Nr. 90/1999 vom 05.05.1999

Zum 4. Mal veranstalten die drei Berliner Universitäten zusammen mit dem Weierstraß-Institut und dem Konrad-Zuse-Zentrum am Samstag, den 29. Mai von 9.00 bis 16.30 Uhr einen Tag der Mathematik, zu dem alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Berliner Gymnasien eingeladen sind. In diesem Jahr ist die Freie Universität Gastgeberin. Die Veranstaltungen finden im Institut für Informatik, Takustr. 9, im Konrad-Zuse-Zentrum, Takustr. 7, und in den Mathematischen Instituten, Arnimallee 2-6, statt.

In Vorträgen und Präsentationen zum Mitmachen wird allgemeinverständlich dargestellt, womit sich die Mathematik heute beschäftigt: Von der Kreiszahl bis zur Mathematik auf der Titanic, von Geheimschrift auf Kurven bis zur Verkehrsplanung – für jeden ist etwas dabei. Und daneben gibt es noch Informationen zum Studium und eine Mathe-Ralley. Außerdem berichtet ein ehemaliger Mathematik-Student der Freien Universität über seine Erfahrungen beim Berufseinstieg und es gibt preisgekrönte Filme vom Video-Math-Festival zu sehen.

Bei einem Mathematik-Wettbewerb für verschiedene Altersstufen gehen 150 angemeldete Teams am Vormittag in der Großen Mensa am Kiebitzweg an den Start. Höhepunkt und Abschluß des Tages der Mathematik ist die Siegerehrung um 16.00 Uhr im Audimax des Henry-Ford-Baus der Freien Universität, Garystr. 35, Berlin-Dahlem. Vier erste Preise sind mit jeweils DM 500 dotiert.

Weitere Informationen

Alles Wissenswerte zum Tag der Mathematik findet man im Internet und wer keinen Internet-Anschluß hat, kann auch telefonisch ein Programmheft bei Frau Tebbe in der Verwaltung des Instituts für Mathematik II anfordern (030/838-75396).