"Frühlingssehnsucht in der Palmensinfonie"

Wandelkonzert in den Glashäusern des Botanischen Gartens

Nr. 25/1999 vom 09.02.1999

Die diesjährige Palmensinfonie steht unter dem Motto "Frühlingssehnsucht". Im kalten, ungemütlichen Februar lädt der Botanische Garten zu musikalisch-botanischen Spaziergängen ein, die den Frühling vorverlegen. Die Atmosphäre in den Glashäusern ist besonders dazu angetan, alle Sinne anzusprechen und aus Farben, Duft und Klang ein Gesamtkunstwerk entstehen zu lassen.

An insgesamt fünf musikalischen Stationen erklingen Kompositionen aus der Entstehungszeit der Gewächshäuser vor 100 Jahren und aus der Heimat der tropischen und subtropischen Pflanzen. Es werden Werke von Cervantes, Debussy, Humperdinck, Ravel, Schütz und anderen gegeben; viele von ihnen sind der "Frühlingssehnsucht" gewidmet.

Nach der Idee und dem Konzept von Sabine Wüsthoff musizieren Canto Berlin (Leitung Sabine Wüsthoff), ein Gitarrenduo (Randolph/Heuer), das Duo Quatre Mains (Rummenhöller/Theilen), ein Percussion-Trio (Eger/Osterloh/Gagelberg) und an der Harfe Domenica Reetz.

Palmensinfonie - Frühlingssehnsucht
Wandelkonzert in den Glashäusern
Botanischer Garten Berlin-Dahlem
13. + 14. Februar und 20. + 21. Februar, jeweils 17 Uhr

Garteneinlaß ab 15 Uhr, Königin-Luise-Platz
Karten 25 DM (Tel. 83006 273)
Vorverkauf an den Gartenkassen

Schriftliche Vorbestellung (Verrechnungsscheck) an die Verwaltung, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem, Königin-Luise-Str. 6-8, 14191 Berlin

Weitere Informationen

Dr. Birgit Mory, Telefon 83006 141 und Renate Ebbinghaus, Telefon 83006 177 (Botanischer Garten) sowie Sabine Wüsthoff, Telefon 8216009

Im Internet:

http://www.bgbm.fu-berlin.de/bgbm