Antrittsvorlesung

Entfaltung im Privaten: Die Archäologin Leila Papoli Yazdi erforscht das Leben iranischer Frauen jenseits der Norm. Ihre Ergebnisse präsentierte sie bei einer Lecture Performance
Entfaltung im Privaten: Die Archäologin Leila Papoli Yazdi erforscht das Leben iranischer Frauen jenseits der Norm. Ihre Ergebnisse präsentierte sie bei einer Lecture Performance Bildquelle: privat

„My Body, A Female One, and Not Dressed in Black: An Iranian Archeologist Abroad“

  • Dienstag, 21. Oktober 2014, 18.30–20.00 Uhr
  • Topoi-Villa Dahlem, Freie Universität Berlin, Hittorfstraße 18, 14195 Berlin

Die iranische Archäologin will in ihrem Vortrag das Bild von Frauen im Iran korrigieren. Sowohl im Westen als auch im Iran selbst gebe es eine verkürzte Sicht auf das Frauenleben in dieser Region. Dafür zeichnet Leila Papoli Yazdi den gesellschaftlichen und politischen Prozess nach, der nach der Entdeckung von Öl im Mittleren Osten zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Gang gekommen ist. Für ihren Vortrag mit dem Titel „My Body, A Female One, and Not Dressed in Black: An Iranian Archeologist Abroad“ nutzt sie auch Mittel der Performance.

Weitere Informationen: