Berlin-Brandenburger Forschungsplattform BB3R: Innovationen in der 3R-Forschung - Gentechnik, Tissue Engineering und Bioinformatik

Projektziele: Etablierung alternativer und tierschonender Methoden für die präklinische Entwicklung von Arzneimitteln und Grundlagenforschung; Förderung der Kooperation von Arbeitsgruppen auf dem Gebiet der 3R zur Verstetigung in der Region Berlin-Brandenburg; Ergänzung der Forschungsschwerpunkte durch Einrichtung von drei Nachwuchsgruppen, Qualifizierung der Nachwuchsgruppenleiter/-innen für Leitungspositionen in der biomedizinischen Forschung; Gründung des B23R Graduiertenkollegs zur strukturierten Ausbildung von Doktorand/-innen, die neben der Forschung an einem Lehrangebot zu 3R-Testmethoden, Versuchstierkunde und übergreifenden Themen teilnehmen; Schaffung eines 3R-Expertenpools für die Beratung in Fragen der Forschgung und Ausbildung; Informieren der Öffentlichkeit über B23R durch öffentliche Veranstaltungen, in Print- und öffentlichen Medien.

Beteiligt sind verschiedene Einrichtungen des Fachbereichs Veterinärmedizin sowie das Institut für Pharmazie.

Projektdauer: 2014-2017
Kooperationspartner: Freie Universität Berlin (Institut für Pharmazie; Institut für Veterinär-Anatomie; Institut für Pharmakologie und Toxikologie), Konrad-Zuse-Zentrum f. Informationstechik Berlin, Max-Delbrück-Centrum f. Molekulare Medizin Berlin, Berlin, Technische Universität, Potsdam, Universität, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Bundesinstitut für Risikobewertung Berlin
Informationen: http://www.bb3r.de/