Beraterverträge

Beraterverträge werden in der Regel auf privater Ebene zwischen den Wissenschaftlern/innen und den Firmen geschlossen. Sie regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten sowie die finanzielle Seite. Sollten die Verträge Regelungen über Rechte enthalten, über die der/die Wissenschaftler/in nicht verfügen kann (z.B. der Freien Universität Berlin zustehende Diensterfindungen), so ist der Vertrag mit der Freien Universität abzustimmen. Der Kanzler der Freien Universität muss in diesem Fall den Vertrag mit unterschreiben.

Letzte Aktualisierung: 23.05.2013