Gasttätigkeit

Gastwissenschaftler/-innen, die bis zu einem Monat Aufenthalt und bis zu 2.500 Euro Aufwandsentschädigung erhalten, werden mit der Einladung für Gastwissenschaftler (Antrag auf Auszahlung zur Abgeltung einer Gasttätigkeit) ausgezahlt. Ein Vertrag ist in diesem Fall nicht notwendig.

Es gibt hierbei zwei Arten der Abrechnung: Pauschalvergütung oder Einzelabrechnung.

Wichtig ist, dass die Projektleitung auf dem Abrechnungsformular die sachliche Richtigkeit bestätigt, insbesondere über den Zeitraum des Aufenthaltes. Bei der Einzelabrechnung sind die Belege im Original beizufügen. Tickets können in Kopie eingereicht werden, wenn der Gast das Ticket noch für die Rückreise benötigt.

Für die pauschale Abrechnung ist das unterschriebene Abrechnungsformular als Zahlungsbeleg ausreichend.

Die Abrechnung des Gastaufenthaltes erfolgt in der Regel per Überweisung. Falls dies nicht möglich ist, ist ggf. auch eine Barauszahlung möglich.