Wer ist bewirtschaftungsbefugt?

Zeichnungsberechtigt in allen Fragen der Drittmittelbewirtschaftung sind ausschließlich die Projektleiter/innen, denen aus diesem Grund bei Berufung bzw. bei Eröffnung des Drittmittelfonds eine so genannte Bewirtschaftungsbefugnis durch die Freie Universität Berlin erteilt wird (betrifft FU-Zuwendungen). Dies bedeutet, dass beispielsweise Bestellungen nur mit Unterschrift der Projektleitung veranlasst werden dürfen. Die/der Projektleiter/in hat ferner die Möglichkeit, über die Drittmittelverwaltung für eine/n Mitarbeiter/in eine weitere Bewirtschaftungsbefugnis ausstellen zu lassen und somit die Bestellbefugnis auf diese Person zu erweitern.

Bei persönlichen Zuwendungen verfügt die/der Projektleiter/in automatisch über die Bewirtschaftungsbefugnis, da die Freie Universität Berlin hier lediglich Verwaltungshilfe leistet, und kann diese auch auf Mitarbeiter/innen erweitern. Bitte setzen Sie hiervon die Rechnungsstelle mittels eines kurzen Anschreibens und der entsprechenden Unterschriftsprobe in Kenntnis.