Was muss bei der Beendung eines Projektes beachtet werden?

Ein Projekt gilt als beendet, sobald alle mit dem Projekt verbundenen Arbeiten erledigt sind (also auch die Dokumentation der Forschungsergebnisse, die Erstellung des Sachberichts etc.). Sollte der vom Zuwender vorgegebene Termin nicht einzuhalten sein, ist es möglich, eine kostenneutrale Verlängerung zu vereinbaren; im Falle einer Verzögerung ist es notwendig, den Zuwender hierüber zu informieren.

Zum Projektende sollten alle entstandenen Kosten beglichen sein (wichtig hierbei ist, dass Rechnungen jedoch nicht mehr nach dem offiziellen Termin des Projektendes ausgestellt, zur Rechnung angewiesen und/oder gebucht werden).

Wenn wissenschaftliche Mitarbeiter durchgehend mindestens ein Jahr an der Freie Universität Berlin (also mit einem Universitätsvertrag) beschäftigt waren, haben sie Anspruch auf Übergangsgeld. Die Berechnung nimmt die/ der entsprechende Mitarbeiter/in aus dem Referat IA vor. Es ist also sinnvoll, die Abrechnung der Gesamtkosten erst vorzunehmen, wenn auch diese Buchungen erfolgt sind.