Schlagfertigkeit und gute Argumentation gegen Stereotype - Rhetorik in Zeiten des Gendermainstreamings

InstructorJana Bachmann
LanguageDeutsch
Number of Places12
Registration→ Register online
Participation Fee200€
RoomDahlem Research School, Hittorfstraße 16
Time

Mo/Di, 06./07. Juli 2015, 09:00-17:00

Zielgruppe

Für Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen.

Ziele

Ob wir erfolgreich kommunizieren, hängt nicht von unserem Geschlecht
ab. Aber: es gibt bestimmte sprachliche Tendenzen, die wir
(fälschlicherweise) eher Männern oder Frauen zuordnen. In diesem
Workshop geht es darum, diese Mythen zu begraben und das gesamte
Spektrum des sprachlichen Handwerkskoffers zu entdecken
und auszuprobieren.

Inhalte

Egal ob bei der Präsentation eines Papers auf einer Konferenz, bei
einer Podiumsdiskussion oder in der täglichen Zusammenarbeit
mit Kollegen: um erfolgreich zu kommunizieren, braucht es rhetorisches
Geschick. Insbesondere in Zeiten des Gendermainstreamings
wird darüber hinaus sprachliche Sensibilität gefordert. Mit
Hilfe vieler praktischer Übungen lernen die Teilnehmenden situationsspezifisch
das richtige Kommunikationswerkzeug auszuwählen
und effektiv anzuwenden. Durch Videoanalysen mit detailliertem
Einzel- und Gruppenfeedback können die Teilnehmenden ihren
persönlichen Übungsfortschritt in folgenden Bereichen erkennen:

  • Argumentation und Diskussionsführung
  • Schlagfertigkeit trainieren
  • Nervosität bekämpfen
  • körperliche Präsenz zeigen

Methoden

Debatte, Podiumsdikussion, Videoanalysen, Kurzreden, Präsentationsübungen

Bitte beachten! Es werden mehrere Videoanalysen durchgeführt. Die TeilnehmerInnen
werden darum gebeten, einen USB-Stick mitzubringen, um die
Aufnahmen mitnehmen zu können.

Registration Form