Freie Universität Berlin


Service-Navigation

2015

Audio/Video-Player

Deutschlandstipendium: Mentoring auf Augenhöhe

Durch das Deutschlandstipendium kommen bundesweit und auch an der Freien Universität Jungtalente und private Stifter zusammen. Wie bereichernd die Beteiligung an dem Programm für beide Seiten sein kann, zeigt ein Mentoring-Tandem der Freien Universität: Bontu Guschke studiert an der Freien Universität Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und hat neben dem Studium ein Projekt für Flüchtlinge ins Leben gerufen. Oliver Schmidt von der Hultgren Nachhaltigkeitsberatung berät Unternehmen in Fragen des strategischen Marketings und ist Mitglied des Netzwerks Unternehmertum der Freien Universität. Zusammen sind sie ein Team auf Augenhöhe.

Neubau Kleine Fächer und Campusbibliothek in der Fabeckstraße öffnen ihre Türen

Es ist das größte Projekt, das die Freie Universität Berlin je als Bauherr realisiert hat: Nur zweieinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung nimmt der Neubau für die Kleinen Fächer mit integrierter Campusbibliothek pünktlich zum Sommersemester den Betrieb auf.

Die etwa 52 Millionen Euro teure Erweiterung der sogenannten Rost- und Silberlaube, in dem 14 Kleine Fächer des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften unter einem Dach zusammengeführt werden, beherbergt auch eine neue Bibliothek für 24 Institute und Arbeitsbereiche, darunter die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer.

Entworfen wurde der Bau im Zentrum des Dahlemer Campus an der Fabeckstraße von dem renommierten Münchner Architekten Florian Nagler.

Nächster Halt: „Freie Universität Berlin“?

Universitätspräsident Peter-André Alt und Bezirksbürgermeister Norbert Kopp im Video-Interview zur möglichen Umbenennung der Station „Thielplatz“: Wird die Station „Thielplatz“ auf der U-Bahn-Linie 3 bald in „Freie Universität Berlin“ umbenannt? Das Präsidium der Freien Universität und die Steglitz-Zehlendorfer Bezirksverwaltung setzen sich dafür ein. Für Dienstag, den 10. März, um 19 Uhr laden beide zu einem Bürgergespräch im Henry-Ford-Bau der Freien Universität ein, um Fragen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu beantworten: Welche Gründe sprechen für eine Umbenennung? Wie läuft ein solches Verfahren ab? Was kostet es? Campus.leben sprach im Vorfeld bei einer Fahrt mit der U3 Richtung Nollendorfplatz mit dem Präsidenten der Freien Universität Professor Peter-André Alt und dem Bezirksbürgermeister Norbert Kopp (CDU).