Freie Universität Berlin


Service-Navigation

2010

Ergänzend zu den Artikeln präsentiert campus.leben in Abständen auch Videos. Zur Ansicht der Videos wird ein Flash-Plugin benötigt.

"Made in Germany": Das Auto, das „denkt“ und lenkt

Es klingt nach Zukunft: Wissenschaftler der Freien Universität Berlin um Informatikprofessor Raúl Rojas haben ein autonomes Fahrzeug entwickelt, das mit modernster Sensortechnologie ausgerüstet ist, sich selbstständig im Straßenraum orientiert und sogar per iPad gesteuert werden kann.

Filmporträt der Freien Universität Berlin

Das Filmporträt bietet einen Einblick in die Gründungsgeschichte der Freien Universität, die vielfältige Forschung und das Studium an einer der renommiertesten Universitäten in Deutschland. Der Film lässt Studierende und Wissenschaftler zu Wort kommen und greift mehrere Stationen der Geschichte der Freien Universität auf: die Gründung im Jahr 1948 auf dem historisch bedeutsamen Wissenschaftscampus Dahlem, die Achtundsechziger-Bewegung, die Veränderungen nach dem Fall der Mauer und die Auszeichnungen im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder.

Impressionen vom akademischen Festakt zur Amtseinführung des Präsidenten

Der akademische Festakt zur Amtseinführung des Präsidenten Professor Peter-André Alt fand am 24. Juni im Max-Kade-Auditorium des Henry-Ford-Baus statt. Es sprachen der Kuratoriumsvorsitzende der Freien Universität, Professor Hans-Uwe Erichsen, der Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Berlin, Professor E. Jürgen Zöllner sowie der neubestellte Präsident selbst. Im Anschluss fand ein Empfang im Foyer des Henry-Ford-Baus statt.

Verleihung des Freiheitspreises 2010 an Mary Robinson

Die ehemalige irische Präsidentin Mary Robinson erhielt den Internationalen Freiheitspreis 2010 der Freien Universität Berlin. Gäste des Festakts im Henry-Ford-Bau waren unter anderem Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a. D., und die ehemalige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Jutta Limbach, die die Laudatio hielt.

„Den Gründungsmythos verwandeln“ - Antrittsrede des Präsidenten Prof. Peter-André Alt

Seit dem 3. Juni ist der Literaturwissenschaftler Peter-André Alt Präsident der Freien Universität Berlin. Zur feierlichen Amtseinführung hat Alt den „produktiven Mythos“, der die 1948 gegründete Universität begleitet, beleuchtet und für die Zukunft interpretiert. Seine Antrittsrede im Henry-Ford-Bau verfolgten rund 700 Gäste, darunter auch der Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Professor E. Jürgen Zöllner, der Alt für sein neues Amt Erfolg und Zufriedenheit wünschte.

Augen auf im Straßenverkehr!

Augen auf im Straßenverkehr: Was bisher als Standardregel galt, erhält durch Informatikprofessor Raúl Rojas der Freien Universität und seine Mitarbeiter neue Bedeutung. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof demonstrierte das Team der „AG Künstliche Intelligenz“ ein Fahrzeug, das sich allein durch Augenbewegungen steuern lässt.

Mohamed Nasheed: "The Maldives: Leading the Fight Against Climate Change"

Mohamed Nasheed hat Schlagzeilen gemacht. Vor einigen Monaten tauchte der maledivische Präsident mit seinen Ministern ab, um an der weltweit ersten Kabinettssitzung auf dem Meeresgrund teilzunehmen. In Taucheranzügen unterzeichneten die Regierungsmitglieder einen Aufruf an die internationale Gemeinschaft, den CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren. Denn die im Indischen Ozean beheimateten Malediven sind das am niedrigsten gelegene Land der Welt und wegen des stetig steigenden Meeresspiegels vom Untergang bedroht. An der Freien Universität forderte der Präsident des Inselstaates am Donnerstag in einem eindringlichen Appell, die Chance für einen Umbruch in der Klimapolitik zu nutzen.