„Den Gründungsmythos verwandeln“ - Antrittsrede des Präsidenten, Prof. Peter-André Alt

Seit dem 3. Juni ist der Literaturwissenschaftler Peter-André Alt Präsident der Freien Universität Berlin. Zur feierlichen Amtseinführung hat Alt den „produktiven Mythos“, der die 1948 gegründete Universität begleitet, beleuchtet und für die Zukunft interpretiert. Seine Antrittsrede im Henry-Ford-Bau verfolgten rund 700 Gäste, darunter auch der Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Professor E. Jürgen Zöllner, der Alt für sein neues Amt Erfolg und Zufriedenheit wünschte.

Quelle: Freie Universität Berlin (Länge: 32:43)