Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Von A wie Akademisches Viertel bis Z wie ZEDAT

Kleine Begriffskunde zum Studium an der Freien Universität Berlin

03.10.2014

F wie Freie Universität Berlin: Der Name geht auf die Gründungsgeschichte zurück, die ins Jahr 1948 reicht.
F wie Freie Universität Berlin: Der Name geht auf die Gründungsgeschichte zurück, die ins Jahr 1948 reicht. Bildquelle: Bernd Wannenmacher
Ein Ausweispapier, das jeder Studierende in der Tasche haben sollte.
Ein Ausweispapier, das jeder Studierende in der Tasche haben sollte. Bildquelle: Nils Tiemann
C wie Campus: Rund 28 500 Studierende aus aller Welt sind an der Freien Universität immatrikuliert. Etwa 3500 Studienanfänger starten in den kommenden Tagen. Herzlich willkommen!
C wie Campus: Rund 28 500 Studierende aus aller Welt sind an der Freien Universität immatrikuliert. Etwa 3500 Studienanfänger starten in den kommenden Tagen. Herzlich willkommen! Bildquelle: Peter Himsel

Was bedeutet die Abkürzung c. t. hinter der Uhrzeit? Wo finde ich das Vorlesungsverzeichnis? Wie melde ich mich zu Prüfungen an? Es stellen sich viele Fragen zu Beginn eines Studiums. Dieser Leitfaden will einige Begriffe erklären und so den Anfang an der Freien Universität erleichtern.

Akademischer Kalender

Das akademische Jahr unterteilt sich in Sommer- und Wintersemester, für die es jeweils festgelegte Vorlesungszeiten, akademische Ferien sowie Anmelde- und Immatrikulationszeiträume und andere Antragsfristen gibt. Eine Übersicht über alle Termine ist hier zu finden.

Akademisches Viertel

Die Abkürzung „c.t.“ bei Veranstaltungsterminen (z.B. im Vorlesungsverzeichnis) steht für „cum tempore“ und  bedeutet, dass eine Lehrveranstaltung „mit akademischen Viertel“ beginnt und endet. Eine Veranstaltung die für 10.00- 12.00 Uhr c.t. geplant ist, findet also von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr statt. Veranstaltungen die mit s.t. (sine tempore“) gekennzeichnet sind, beginnen „pünktlich“ zur angegebene Zeit.

Üblicherweise beginnen Veranstaltungen „mit akademischem Viertel“, sodass oft auf das „c.t.“ verzichtet und nur die Ausnahme („s.t.“) explizit vermerkt wird.

BAföG

BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) steht für eine staatliche Unterstützung bei der Finanzierung des Studiums (Studierenden-BAföG). Sie besteht zur einen Hälfte aus einem zinslosen Kredit, der unter sehr günstigen Konditionen zurückgezahlt werden kann, und zur anderen Hälfte aus einem staatlichen Zuschuss. Ausführliche Informationen, u.a. zum BAföG-Antrag bietet das Studentenwerk Berlin.

Bibliotheken

Die Freie Universität verfügt über einen Literaturbestand von fast neun Millionen Büchern und 22 000 laufenden Printzeitschriften. Ein umfangreiches Angebot an elektronischen Medien ergänzt den Bestand. Mehr als sechs Millionen Bände befinden sich in den 44 Fachbibliotheken der Freien Universität, weitere 2,5 Millionen Bände in der zentralen Universitätsbibliothek. Alle Bibliotheken bieten Führungen an und erklären die Verfahren der Recherche und Ausleihe.

Blackboard: Die E-Learning-Plattform der Freien Universität

Als zentrale Lehrplattform steht Blackboard allen Lehrenden und Studierenden zur Verfügung: Genutzt wird sie von Dozenten vor allem zur Bereitstellung von Lehrmaterialien. Blackboard bietet darüber hinaus vielseitige Möglichkeiten zur Online-Kommunikation und Interaktion.

Die Selbstregistrierung und Anmeldung erfolgt mit dem FU-Account. Nützliche Tipps zur Registrierung und Blackboard-Nutzung sind auf den Seiten des CeDiS (Center für Digitale Systeme) zu finden.

Campus Management

Campus Management ist die zentrale Online-Plattform zur Organisation des Studiums an der Freien Universität: Hier können Sie sich zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen anmelden sowie bereits abgelegte Studienleistungen und Prüfungsnoten einsehen. Der Login erfolgt über den FU-Account (ZEDAT-Nutzeraccount).

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen nur in den Anmeldezeiträumen zu Semesterbeginn selbstständig online erfolgen kann. Ausführlichere Informationen zu Campus Management und Anmeldezeiträumen sowie Hilfestellungen zu Registrierung und Nutzung sind hier zu finden.

Fachbereiche und Zentralinstitute

Das Studienangebot der Freien Universität umfasst 171 Studiengänge an 3 Zentralinstituten und 11 Fachbereichen. Letztere untergliedern sich wiederum in einzelne Institute, Wissenschaftliche Einrichtungen (WE) und Seminare.

Info-Service Studium

Mit dem Info-Service bietet die Freie Universität Berlin bietet Studienbewerbern und Studierenden einen umfassenden und kompetenten Informationsservice an. Als zentrale Anlaufstelle ist das Studierenden-Service-Center in der Iltiststr. 1 und 4 ganzjährig von Montag bis Donnerstag von 9-17 Uhr und am Freitag von 9-15 Uhr geöffnet. Telefon: 030 / 838-70000; E-Mail: info-service@fu-berlin.de.

Nützliche Informationen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger gibt es zudem im Rahmen der fachübergreifenden und fachspezifischen Einführungsveranstaltungen zu Semesterbeginn.

Internationale Studierendenmobilität – Welcome Services

Die Internationale Studierendenmobilität informiert über Studien- und Forschungsmöglichkeiten im Ausland sowie über Auslandsstipendien. Es betreut ausländische Studierende an der Freien Universität und informiert über Partneruniversitäten weltweit.

Mensen und Cafeterien

Für das leibliche Wohl sorgen vier Mensen an der Freien Universität Berlin: in Dahlem in der Van’t-Hoff-Straße 6 und in der Silberlaube (Thielallee/Ecke Otto-von-Simson- Straße), in Lankwitz in der Malteserstraße 74 sowie in Düppel am Oertzenweg 19 b. Zwischen 11.00 Uhr und 14.30 Uhr bieten die Mensen eine große Auswahl an warmen und kalten Mahlzeiten an. Da an den Kassen kein Bargeld angenommen wird, kann nur mit per MensaCard bezahlt werden. Unter Vorlage des Studierenden-Ausweises kann diese an den Mensakassen für ein Pfand von 1,55 € erworben und jederzeit an Aufwerter-Automaten mit Guthaben aufgeladen werden.

An einigen Fachbereichen gibt es zudem Cafeterien mit längeren Öffnungszeiten und der Möglichkeit zur Barzahlung: Einen Überblick über die Standorte und Öffnungszeiten der Mensen und Cafeterien ist auf den Seiten des Studentenwerks zu finden.

Außerdem gibt es auf dem gesamten Campus zahlreiche studentische Cafés.

Semesterticket

Mit dem Semesterticket können Studierende die Berliner Nahverkehrsmittel im Tarifbereich ABC nutzen und ein Fahrrad mitnehmen. Der Studentenausweis gilt in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis sechs Monate lang als Fahrschein. Das Semesterticket ist obligatorisch und kostet aktuell (Wintersemester 2014/2015) für Studierende der Freieen Universität 179,40 Euro. Weitere Auskünfte, u.a. zum Antrag auf Befreiung von der Semesterticketgebühr bietet das Semesterticket-Büro des AStA in der Thielallee 36, Telefon: 030 / 83909140 (dienstags von 10.00 bis 13.00 Uhr, mittwochs 15.00-18.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr).

Studien- und Prüfungsordnung

Die jeweilige Studien- und Prüfungsordnung legt für jeden Studiengang an der Freien Universität spezifisch die zu erbringenden Studienanforderungen und Prüfungsleistungen fest. Alle Studien- und Prüfungsordnungen, geordnet nach Studiengängen, sind hier sowie auf den Seiten Ihres jeweiligen Fachbereichs/Zentralinstituts einsehbar.

Studierendenausweis

Das Dokument sollten Studierende immer in der Tasche haben, denn es ermöglicht unter anderem Ermäßigungen beim Mensaessen, bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen wie Ausstellungs- und Theaterbesuchen oder Rabatte bei Zeitungsabonnements. Der Studierendenausweis gilt in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis auch als Semesterticket für den öffentlichen Personennahverkehr.

Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis erscheint jedes Semester neu und ist ausschließlich online verfügbar. Hier sind die Lehrveranstaltungen nach Fachbereichen/Zentralinstituten und Studienfach sortiert verzeichnet. Zu den einzelnen Lehrveranstaltung sind Ort, Datum und Uhrzeit, Dozentin oder Dozent sowie nähere Informationen zu thematischen Schwerpunkten und fachlichen Inhalten der Veranstaltung angegeben.

Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen erfolgt über das Campus Management.

ZEDAT-Nutzeraccount (FU-Account)

Nach erfolgreicher Immatrikulation sollte das Anlegen eines FU-Accounts (ZEDAT-Nutzeraccounts) der nächste Schritt sein. Die ZEDAT ist das Hochschulrechenzentrum der Freien Universität und bietet registrierten Nutzern eine Vielzahl von Services: beispielsweise die Nutzung des webmail-Portals mit eigener Mailadresse (nutzername@zedat.fu-berlin.de) oder freies WLAN über das eduroam Netzwerk auf dem gesamten Campus und an zahlreichen anderen Wissenschaftseinrichtungen weltweit.

Wichtig: Außerdem ist ein FU-Account für die Nutzung von Blackboard und Campus Management sowie für die Online Rückmeldung (ab 2. Semester) unbedingt notwendig.

Informationen zu den vielseiteigen Services, Video-Tutorials zur Einführung in die ZEDAT-Dienste sowie Hilfestellung zur Registrierung und Nutzung gibt es auf den Seiten der ZEDAT.

Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung

Die Studienberatung bietet die Möglichkeit zu Informations- und Beratungsgesprächen unterschiedlicher Intensität und Dauer: Ob es darum geht, ob oder wo man was studieren sollte, um fehlende Vorkenntnisse, Zweifel über Zulassungschancen, Orientierungsschwierigkeiten zu Studienbeginn, Koordinationsprobleme bei der Fächerkombination, Alternativen zum Studienabbruch, den Nutzen von Zweitstudien oder Ärger mit der Bürokratie – worum es auch immer geht, die Studienberatung hilft gern!

Die Psychologische Beratung bietet Studierenden der Freien Universität Einzelberatung, Trainingskurse und Workshops an. Sie unterstützt bei der persönlichen Entwicklung und bei der Verbesserung von Studienkompetenzen.