Freie Universität Berlin


Service-Navigation

„E-Tutoring“: Lehrgang zum Lernen im Netz

Angebot für studentische Beschäftigte vom 31. März bis 4. April zur Nutzung der E-Learning-Systeme an der Freien Universität

13.03.2014

Vom 31. März bis zum 4. April können studentische Beschäftigte an der Freien Universität die Handhabung von E-Learning-Anwendungen kennenlernen
Vom 31. März bis zum 4. April können studentische Beschäftigte an der Freien Universität die Handhabung von E-Learning-Anwendungen kennenlernen Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Wie nutze ich die Lernplattform „Blackboard“, die FU-Wikis und FU-Blogs? Vom 31. März bis zum 4. April können studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Universität hierzu einen Workshop besuchen. Dort werden die wichtigsten Funktionen der verschiedenen Anwendungen vorgestellt und erprobt. So werden die Studierenden schrittweise eine eigene E-Learning-Umgebung gestalten. Campus.leben sprach mit der Dozentin Katharina Bannicke vom Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität über die Schulung.

Richtet sich Ihr Kompaktkurs an alle studentischen Beschäftigten der Freien Universität oder nur speziell an solche, die als Mitarbeiter von Professuren diese bei der Lehre unterstützen?

Der E-Tutoring-Kompaktkurs von CeDiS ist für alle studentischen Mitarbeiter der Freien Universität geeignet, die mit der Lernplattform „Blackboard“ arbeiten und deren Dienststelle Interesse an Online-Lernszenarien hat. Häufig wird „Blackboard“ ausschließlich zum Hochladen von Materialien verwendet, jedoch kann die Lernplattform weitaus vielseitiger genutzt werden: Zum Beispiel, um gemeinsam Texte zu erarbeiten, Ergebnisse zu sichern oder anhand von Tests und Umfragen studentisches Feedback zu erhalten oder Lernkontrollen umzusetzen. Neben dem „Blackboard“ können auch die universitätseigenen Werkzeuge FU-Wikis und FU-Blogs, welche die Teilnehmer ebenfalls im Rahmen des Lehrgangs kennenlernen, für die Gestaltung von attraktiven Lernszenarien genutzt werden.

Was erlernen die Teilnehmer während des fünftägigen Lehrgangs?

An den drei Präsenztagen (Montag, Mittwoch und Freitag) werden sowohl die Basiseinstellungen und Grundfunktionalitäten von „Blackboard“ als auch einige Kommunikationstools wie Forum und Wiki sowie die Test- und Umfragefunktion erläutert. Zusätzlich erhalten die studentischen Mitarbeiter eine Einführung in die FU-Blogs und die FU-Wikis und lernen einige externe E-Learning-Tools kennen, mit denen man Ideen online gemeinsam sammeln, diskutieren und visuell ansprechend aufbereiten kann. An den beiden Online-Tagen (Dienstag und Donnerstag) werden die neuen Kenntnisse dann eigenständig ausgebaut und angewandt, indem die Teilnehmenden die Werkzeuge selbst erproben, gemeinsam Inhalte erarbeiten und individuell eigene E-Learning-Umgebungen konzipieren und gestalten.

Ist die Schulung kostenpflichtig?

Die Teilnahmegebühr wird auf Anfrage meist von der jeweiligen Dienststelle übernommen und beträgt 30 Euro.

Die Fragen stellte Jan Hambura.

Anmeldung per E-Mail:

Studentische Beschäftigte, die an einer Teilnahme interessiert sind, melden sich bitte unter fortbildung@cedis.fu-berlin.de an. Bitte geben Sie Ihren Namen und die Einrichtung an, in der Sie tätig sind.