Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Stell dir vor, du bist der CEO

Gemeinsamer „EXIST Campus Cup“ – Wettbewerb von Freier Universität und Charité – Universitätsmedizin Berlin am 2. und 3. Dezember / Anmeldung zum Planspiel-Wettbewerb zur Unternehmensführung läuft

24.11.2011

In wem stecken Gründerqualitäten? Studierende, die am „EXIST Campus Cup“ teilnehmen möchten, können sich unter www.exist-primecup.de/anmeldung registrieren.
In wem stecken Gründerqualitäten? Studierende, die am „EXIST Campus Cup“ teilnehmen möchten, können sich unter www.exist-primecup.de/anmeldung registrieren. Bildquelle: Bernd Wannenmacher
„Der Absatz stagniert, die Fachkräfte gehen zur Konkurrenz. Wie bekommen Sie Ihr Unternehmen wieder in den Griff?“ Wer keine Angst vor solchen Fragen hat und selbstbewusst kontern und improvisieren kann, der sollte sich den 2. und 3. Dezember 2011 für den „Campus Cup“ freihalten. In dem Planspielwettbewerb, den profund, die Gründungsförderung der Freien Universität ausrichtet, versetzen sich Studierende zwei Tage lang in die Rolle der Unternehmensleitung, die ihre Firma aufbauen und durch Krisen steuern muss.

Über verschiedene Spielperioden hinweg entscheiden die Teilnehmer im Team etwa über die Preispolitik, Personalplanung, Investition und Finanzierung aussichtsreicher Zukunftsfelder. Für die Jury zählt am Ende das Betriebsergebnis ebenso wie die „Perfomance“ des Teams bei Sonderaufgaben. Die können zum Beispiel in einer Unternehmenspräsentation vor Investoren oder einer inszenierten Pressekonferenz bestehen.

Der bundesweite Wettbewerb ist Bestandteil des EXIST-Programms, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Existenzgründungen aus der Wissenschaft fördert. In insgesamt vier Stufen mit steigendem Schwierigkeitsgrad werden erst regional die besten Teams ermittelt, bevor im Finale ein Bundessieger gekürt wird. Der Wettbewerb bietet einen guten ersten Einstieg in die Welt des Unternehmertums und vermittelt betriebswirtschaftliche Kenntnisse auf spielerische Weise und in interdisziplinären Teams. Die erste Stufe, der Campus-Cup, richtet sich ausdrücklich auch an Anfangssemester und Studierende ohne betriebswirtschaftliche Vorbildung, etwa Naturwissenschaftler und Ingenieure, die ihre Kenntnisse im Bereich Management erweitern wollen.

Gefragt: Mut, gewagte Entscheidungen zu treffen

„Wichtiger als betriebswirtschaftliches Vorwissen ist die Summe der Erfahrung im Team und die sogenannte Chemie“, sagt die Geisteswissenschaftlerin Corinna Kastner, die 2009 mit einem Team der Freien Universität Berlin die bundesweite Endrunde der zwölf besten Teams erreichte. „Und man braucht den Mut, auch mal gewagte Entscheidungen zu treffen.“ Ein gutes Training für die Berufswelt, lautet Kastners Fazit. Dabei könne man spielerisch und ohne Druck herausfinden, wo die persönlichen Stärken liegen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten anschließend ein Zertifikat, das ihnen ein zweitägiges intensives Training im Bereich Unternehmensplanspiel und Betriebswirtschaft bescheinigt.

Weitere Informationen

Anmeldung

oder bei

  • Britt Perlick, profund - die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-73636, Telefax: 030 / 838-73666, E-Mail: britt.perlick@fu-berlin.de