Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Studium und Kind besser vereinen

Das Familienbüro und die Arbeitsgemeinschaft FU mit Kind präsentieren Maßnahmen und Projekte, wie Studium und Kind besser miteinander in Einklang zu bringen sind

19.11.2008

Info-Veranstaltung am 26. November im Seminarzentrum der Freien Universität
Info-Veranstaltung am 26. November im Seminarzentrum der Freien Universität

Am 26. November stellen sich von 14.30 bis 17.30 Uhr im Seminarzentrum der Freien Universität alle Beratungs- und Informationsstellen vor, die studierenden Eltern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Studium und Kind – was nun? Alle Fragen, die studierende Eltern haben, können während der Info-Veranstaltung und im Anschluss an den offiziellen Teil gestellt und geklärt werden. Zusätzlich können mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  der verschiedenen Beratungsstellen individuelle Termine vereinbart werden. Auch die Leiterin der Kindertagesstätte an der Freien Universität stellt ihre Einrichtung vor und informiert darüber, was zu tun ist, um einen Betreuungsplatz für das eigene Kind zu bekommen.

Info-Veranstaltung Studium mit Kind am 26. November 2008, 14.30 bis 17.30 Uhr
Seminarzentrum der Freien Universität: Otto-von-Simson-Str. 26, Raum L 113, 14195 Berlin-Dahlem

Das Familienbüro der Freien Universität

Das Familienbüro ist seit über einem Jahr Anlaufstelle für Studierende sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Fragen zur Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf und Familie. Es setzt sich z.B. für die nachhaltige Verbesserung der Studienbedingungen für Eltern ein. Die Einzelfallberatung des Familienbüros hat gezeigt, dass sich Studierende, die Mutter oder Vater werden, zur Geburt ihres Kindes und für die ersten Monate danach meistens für ein oder zwei Semester beurlauben lassen, um sich in die neue Situation einzufinden und das durch die Geburt des Kindes meist radikal veränderte Leben neu zu organisieren. Hat sich die Situation dann nach den ersten Wochen oder Monaten normalisiert, stellen viele Studierende fest, dass sie durchaus in der Lage wären, ihr Studium in zunächst reduzierter Form wieder aufzunehmen. Voraussetzung ist allerdings, dass sie eine stundenweise Betreuung für ihr Kind haben und für die besuchten Lehrveranstaltungen Leistungsnachweise und –punkte erwerben können, obwohl sie sich in der Beurlaubung befinden.

Um die Situation der studierenden Eltern zu verbessern, hat im Juni der Akademische Senat die Neufassung der Satzung für Studienangelegenheiten erlassen. Danach haben Studierende, die sich wegen der „Betreuung eines Kindes bis zur Vollendung seines dritten Lebensjahres“ haben beurlauben lassen, nun das Recht zum Besuch von Lehrveranstaltungen und zum Erwerb von Leistungsnachweisen und -punkten.

Das Familienbüro plant außerdem die Einrichtung einer Kurzzeit- und Notfallbetreuung für Eltern, die nur stundenweise Kinderbetreuung benötigen oder deren Regelbetreuung ausgefallen ist. Der Ausbau der Räume für das "Dahlemer Kinderparadies" wird aber nicht vor Herbst 2009 fertiggestellt sein.

Beratung durch das Familienbüro:
Rudeloffweg 25–27 (1. Etage)
Tel.: (030) 838-511 37
Fax: (030) 838-545 25
E-Mail: familienbuero@fu-berlin.de
Sprechzeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung