Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Interaktive Gestaltung von Lehrveranstaltungen in den Naturwissenschaften

21.11.2016 - 22.11.2016

SUPPORT für die Lehre

Lehrende naturwissenschaftlicher Fächer klagen häufig über tief sitzende Verständnisschwierigkeiten bei den Studierenden oder Defizite bei den Grundkenntnissen. Der Einsatz aktivierender Lehr/Lernmethoden und -materialien kann Studierenden helfen, solche Schwierigkeiten zu überwinden. Dies gilt vor allem dann, wenn die Lehre methodisch auf typischen Denkmuster und Vorstellungen der Studierenden eingeht und auch die verwendeten Materialien diese berücksichtigen.

Der Workshop ist Teil des hochschuldidaktischen Qualifizierungsprogramms SUPPORT für die Lehre und hier werden die Teilnehmenden Beispiele derartige „Fehlvorstellungen“ kennen lernen, um ähnliche Schwierigkeiten der Studierenden in den eigenen Lehrveranstaltungen besser identifizieren und analysieren zu können. Darüber hinaus werden beispielhaft Methoden und Materialien vorgestellt, die sich in der Praxis an vielen Hochschulen und Universitäten bewährt haben. Die im Workshop verwendeten Beispiele entstammen den Naturwissenschaften und der Mathematik, mit besonderem Schwerpunkt bei Einführungsveranstaltungen in der Physik. Der Transfer in die eigene Lehre wird praxisnah diskutiert.

Zeit & Ort

21.11.2016 - 22.11.2016

Freie Universität Berlin, Weiterbildungszentrum, Otto-von-Simson-Str. 13, 14195 Berlin

Weitere Informationen

Gesine Heinrich, Arbeitsstelle Lehr- und Studienqualität, Projekt „Support für die Lehre“, Internet: http://www.fu-berlin.de/sites/qualitaetspakt/lehrqualifizierung/SUPPORT_fuer_die_Lehre/index.html

Bitte melden Sie sich über die Homepage von SUPPORT für die Lehre an. Die Teilnahme am Angebot ist kostenlos.