11. Internationale Filmwoche der Freien Universität

07.11.2016 - 11.11.2016

Motto: „cross-roads, cross-borders, cross-minds“

Die diesjährige Internationale Filmwoche ist den Frauenaktivistinnen gewid­met, die gegen die patriarchalen Gesellschaftsstrukturen, die männliche Dominanz und den religiösen Fundamentalismus überall kämpfen. Die Filme handeln von emanzipatorischen Frauenaktivistin­nen, die sowohl gegen die patriarchalen Gesellschaftsstruk­turen als auch gegen die Unterordnung der Männer und den religiösen Fundamentalismus kämpfen. Dadurch streben sie für die Gleichberechtigung und Chancengleichheit der Frauen und Männer. Dabei begegnen sie vielen Hindernissen und sind gezwungen, ihr Leben aufs Spiel zu setzen.

In diesem Zusammenhang werden mehrere Doku­mentar-, Kurz- und Spielfilme vorgeführt, die ihren Schwerpunkt auf Frauenaktivistinnen setzen und sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit diesem Thema auseinandersetzen.

Eingeladen sind neben Studierenden ebenso Universitätsangehörige und andere Interessierte.

Programm

Montag 07.11.2016

18:00/Hs 1a

28 min.

Kurdistans Kriegerinnen: Kampf der Frauen in Rojava/Nordsyrien

Volker Schwenck/ Dokumentarfilm/ Syrien und Deutschland, 2015, (OV Kurdisch /UT Deutsch)  

18:40/Hs 1a

75 min.

Gulistan Land Of Roses

Zayne Akyol/Dokumentarfilm/ Kanada und Deutschland, 2016, (OV Kurdisch, Türkisch, Französisch /UT Deutsch)

Dienstag, 08.11.2016

16:00/Hs 1a

22 min.

Hunting ISIS with Kurdish Female Fighters      

Gareth Harvey / Dokumentarfilm/ Nordsyrien 2015, (OV Kurdisch /UT English)

16:30/Hs 1a

99 min.

Das Mädchen Hirut

Zeresenay Berhane Mehari / Spielfilm/ Äthiopien und USA, 2014, (OV Amharisch/UT Deutsch        

18:05/Hs 1a

103 min.

Die Nonne

Guillaume Nicloux/ Spielfilm/ Frankreich und Deutschland, 2012, (OV Französisch /UT Deutsch)

Mittwoch, 09.11.2016

16:00/Sem.Zent. L116

30 min.

Nacht Grenze Morgen

Tuna Kaptan und Felicitas Sonvilla/ Dokumentarfilm/ Deutschland, 2015, (OV Arabisch, Türkisch/UT Deutsch)

16:40/Sem.Zent. L116

97 min.

Timbuktu

Abderrahmane Sissako/ Spielfilm/ Mauretanien und Frankreich, 2014, (OV Tamascheq and Arabisch /UT Deutsch)

18:25/Hs 1a

102 min.

Kriegerin

David Wnendt / Spielfilm/ Deutschland, 2015, (OV Deutsch)

Donnerstag, 10.11.2016

16:00/Hs 1a

9 min.

Bayêkur

Roza Erizin/ Kurzfilm/ Kurdistan, 2016, (OV Kurdisch /UT Deutsch)

16:15/Hs 1a

128 min.

Amy: The Girl Behind the Name

Asif Kapadia / Dokumentarfilm/ Großbritannien, 2015, (OV Englisch /UT Deutsch)

18:25/Hs 1a

90 min.

Drachenmädchen

Inigo Westmeier/ 90 Min. /Spielfilm/ Deutschland, 2015, (OV Chinesisch /UT Deutsch)

Freitag, 11.11.2016

16:00/Hs 1a

11 min.

Certainly Today

Batin Ghobadi /Kurzfilm/ Iran, 2004, (OV Kurdisch /UT Englisch)

16:15/Hs 1a

98 min.

Die Fliege in der Asche

Gabriela David / Spielfilm/ Argentinien, 2010, (OV Englisch und Spanisch/UT Deutsch)          

18:05/Hs 1a

112 min.

Bande de filles

Céline Sciamma /Spielfilm/ Frankreich, 2015, (OV Französisch /UT Deutsch)

 

Zeit & Ort

07.11.2016 - 11.11.2016

Freie Universität Berlin
Hörsäle 1A und Seminarzentrum L 116
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
U3 Dahlem Dorf oder Thielplatz, Bus-Linien 110, M11, X11

Weitere Informationen

Die Filme laufen im Originalton mit deutschen Untertiteln.

Der Eintritt zu den öffentlichen Filmvorführungen ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt:

Internationale Filmwochen-Initiative an der Freien Universität Berlin,
Telefon: +49 157 563 710 82
E-Mail: fufilmwochen@gmail.de