Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Eröffnung der Sonderausstellung "Heute war gestern - zwischen diesseits und jenseits"

08.07.2016 | 19:00 - 20:00

Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität Berlin

Viele Statuen des antiken Griechenlands haben sich nur durch römische Kopien erhalten. Um die ursprünglich aus Bronze gefertigten Originale auch in Marmor kopieren und stabilisieren zu können, fügten die Römer den Statuen Stützen an. Thomas Judisch rückt in seiner Werkgruppe "Heute war gestern" nun diese Stützen in den Mittelpunkt. Indem er die Skulpturen auf dieses Detail reduziert, führt er uns einige der berühmtesten antiken Skulpturen - u.a. den Apoll von Belvedere oder die Kapitolonische Vene - als Leerstellen vor Augen. Damit greift er die Frage nach der Bedeutung von Original und Kopie auf, die für die Wahrnehmung von Kunst heute eine so bedeutende Rolle spielt. Neben den Statuenstützen behandelt Thomas Judisch das Thema 'Leerstelle' auch noch in anderen Werken, die sich der Besucher in der Ausstellung erschließen kann.

Zeit & Ort

08.07.2016 | 19:00 - 20:00

Abguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin
Schloßstraße 69b
14059 Berlin

Weitere Informationen

Abguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin
Tel.: 030 34-24 054 und -33-77 83 31
E-mail: abguss@zedat.fu-berlin.de

Öffnungszeiten: Do-So: 14-17 Uhr

Eintritt frei!