Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Die Gesellschaft nach der Wiedervereinigung

25.05.2016 | 16:00 - 18:00

Prof. Sung studierte Rechtswissenschaften an der Seoul National University und promovierte im Anschluss an der Universität Paris II, wo er im Jahr 1987 seine Doktorwürde erlangte. Von 1980 bis 1999 war er als Professor an der Yeungnam University im Fachbereich Rechtswissenschaften tätig, im Jahr 1999 folgte die Berufung an die SNU. Neben seiner akademischen Tätigkeit war u.a. Mitglied der Presidential Commission on Education Reform (1995-1997), Berater des Verfassungsgerichts Korea (2005-2011), Präsident der Korean Public Law Association (2005-2007), Vorsitzender im Policy Advisory Committee des Ministry of Unification (2009-12) sowie Vorsitzender der Korean National Police Commission (2012-2014).

Die Seoul National University, eine der bedeutendsten Bildungsinstitutionen Südkoreas, ist als Teil des FU-KoreaNets seit 2005 durch eine strategische Netzwerkpartnerschaft eng mit der Freien Universität verbunden.

Zeit & Ort

25.05.2016 | 16:00 - 18:00

Freie Universität Berlin
Henry Ford Bau
Garystraße 35
14195 Berlin

Hörsaal A

Weitere Informationen

Prof. Dr. Sung wird in koreanischer Sprache vortragen. Sein Vortrag wird simultan übersetzt.

Organisation: Institut für Koreastudien der Freien Universität Berlin, E-mail: koreastudien@geschkult.fu-berlin.de, Tel.: +49 30 838 56894