Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Sie haben die Wahl!

Bis zum 23. November 2012 finden Personalratswahlen an der Freien Universität statt

13.11.2012

Stefanie Krebs-Pahlke ist Vorsitzende des Personalrats Dahlem.
Stefanie Krebs-Pahlke ist Vorsitzende des Personalrats Dahlem. Bildquelle: Freie Universität Berlin

Die Mitglieder des Gesamtpersonalrats und des Personalrats Dahlem werden in diesen Tagen neu gewählt. An 17 Orten haben die Wahllokale seit heute ihre Türen geöffnet und laden alle Beschäftigten ein, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Ein Gespräch mit Stefanie Krebs-Pahlke, Vorsitzende des Personalrats Dahlem, über die Aufgaben der Vertretungen und die Rechte der Beschäftigten.

Frau Krebs-Pahlke, seit heute bis einschließlich 23. November finden die Wahlen zum Personalrat Dahlem und zum Gesamtpersonalrat der Freien Universität Berlin 2012 statt. Warum sollten Beschäftigte wählen gehen?

Sie sollten von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen, damit die Personalräte eine starke Rückendeckung durch die Kolleginnen und Kollegen haben. Umso entschiedener können wir uns für ihre Interessen einsetzen.

Welcher Personalrat vertritt wen?

Der Personalrat Dahlem vertritt die Dienstkräfte an der Freien Universität mit Ausnahme der studentischen Beschäftigten und der Beschäftigten des Botanischen Gartens/Botanischen Museums. Diese haben einen eigenen Personalrat.

Der Gesamtpersonalrat ist für Angelegenheiten zuständig, die alle oben genannten Bereiche gemeinsam betreffen. Für Personaleinzelangelegenheiten, das heißt Einstellung, Eingruppierung, Kündigung und anderes ist immer nur der jeweils örtliche Personalrat zuständig. Die Aufgaben und Zuständigkeiten sind im Personalvertretungsgesetz Berlin geregelt. Der Gesamtpersonalrat hat 21 Mitglieder, davon 3 Vertreterinnen und Vertreter der Beamtinnen und Beamten, der Personalrat Dahlem hat 19 Mitglieder, davon ebenfalls 3 Beamtenvertreterinnen und -vertreter.

Wofür setzt sich der Personalrat Dahlem ein?

Der Personalrat Dahlem ist Ansprechpartner in allen Fragen, die mit dem Arbeitsplatz Freie Universität zusammenhängen. Zum Beispiel beraten wir in Tariffragen, helfen und moderieren in Konfliktfällen, begleiten Beschäftigte in Personalgesprächen. Darüber hinaus setzen wir uns für gesunde und sichere Arbeitsplätze ein, verhandeln Dienstvereinbarungen zu den unterschiedlichsten Themen und bringen unsere Kenntnisse und Vorschläge in verschiedenen Arbeitsgruppen ein.

Kürzlich fand die letzte Personalversammlung in diesem Jahr statt. Gibt es etwas, worauf Beschäftigte achten sollten?

Ja, es gibt eine Frist, an die wir erinnern möchten: Da zum 1. Januar 2012 die neue Entgeltordnung (EGO) in Kraft getreten ist, besteht bis zum 31. Dezember dieses Jahres noch die Möglichkeit, die eigene Eingruppierung zu überprüfen und gegebenenfalls einen Antrag auf Eingruppierung nach der EGO zu stellen. Da hierbei verschiedene Besonderheiten zu beachten sind, empfiehlt sich eine vorherige Rücksprache mit dem Personalrat Dahlem. Sie können gern einen Termin mit uns vereinbaren oder wir beraten Sie telefonisch.