Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Kopfkino: Arbeiten in der Comicwerkstatt

Ferienangebot für Kinder ab acht Jahren gibt vom 26. bis 29. Juni Einblicke in die Entstehung von Comics

05.06.2012

Wie entestehen Comics? Das Ferienangebot "Kopfkino" bietet vom 26. bis 29. Juni Einblicke.
Wie entstehen Comics? Einblicke für Kinder gibt es beim Ferienangebot "Kopfkino" vom 26. bis 29. Juni. Bildquelle: www.deviantart.com

Donald Duck, Superman, die Maus und der Elefant – Comics und Trickfilme ziehen die meisten Kinder seit Jahrzehnten magisch an. Der Verein Jugend im Museum e.V. bietet in Kooperation mit den Besucherdiensten der Staatlichen Museen zu Berlin einen viertägigen Workshop an, bei dem Kinder erfahren, wie Comics entstehen, und ihre eigene Geschichte entwickeln und zeichnen können. Das Familienbüro der Freien Universität möchte als Kooperationspartner mit diesem Angebot vor allem Kinder von Beschäftigten der Freien Universität ansprechen.

Die Kinder lernen in dem Workshop verschiedene Seiten der Entstehung und Entwicklung von Comics kennen: Welche Figur ist als neuer Comicheld geeignet? Wie entsteht ein Trickfilm? Aus welchen Elementen besteht ein Comic? In verschiedenen Kursen erfahren die Nachwuchskünstler die Antworten auf diese Fragen und können ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Inspiration erhalten sie dafür in der Ausstellung „Comicleben – Comiclife“ des Museums Europäischer Kulturen.

Konzipiert wurde die Comicwerkstatt von Studentinnen und Studenten der Museumskunde an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Zeit und Ort:

  • Dienstag, 26. Juni 2012 bis Freitag, 29. Juni 2012, 10.00 bis 17.00 Uhr
  • Außengelände des Museums Europäischer Kulturen, Arnimallee 25, 14195 Berlin
  • Eine Betreuung ab 9.00 Uhr ist möglich.

Die Teilnahmegebühr beträgt 110 Euro. Darin enthalten sind Materialkosten und eine warme Mahlzeit. Bei einer Betreuung ab 9.00 Uhr beträgt die Gebühr 135 Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Jugend im Museum, Tel.: (030) 266-422 242, Fax.: (030) 266-422 202, E-Mail: info@jugend-im-museum.de