Kostenlose Impfung gegen saisonales Grippe-Virus

Präsident der Freien Universität gibt Startschuss für Grippeschutzaktion

22.09.2009

Impfung gegen die saisonale Grippe
Impfung gegen die saisonale Grippe Bildquelle: Fotolia
Ein kleiner Stich, der Leben retten kann: Wer sich gegen das saisonale Influenza-Virus impfen lässt, verringert das Risiko einer Grippe-Erkrankung, an der jedes Jahr Tausende Menschen sterben. Für Mitarbeiter der Freien Universität ist die Impfung durch die Betriebsärzte kostenlos. Professor Dieter Lenzen, Präsident der Freien Universität, machte den Auftakt und ließ sich als Erster impfen.

Nur wenige Minuten – und schon konnte Professor Dieter Lenzen die Ärmel wieder herunterkrempeln und das Praxiszimmer verlassen. Der Präsident ging mit gutem Beispiel voran und ließ sich als Erster an der Freien Universität den kostenlosen Grippeschutz verabreichen. Damit will er auf die Notwendigkeit einer Impfung gegen das immer noch unterschätzte saisonale Influenza-Virus aufmerksam machen: „Wir alle tragen Verantwortung für unsere Gesundheit, für unsere Familienangehörigen, aber auch für alle Kolleginnen und Kollegen an der Freien Universität. Deswegen halte ich es für richtig, wenn möglichst viele an der Impfaktion teilnehmen, damit sie ihre Gesundheit erhalten und ihre Mitmenschen schützen“, sagte Lenzen nach der Behandlung.

Die Impfung ist kurz, schmerzlos und verringert das Risiko einer Erkrankung an der saisonalen Grippe erheblich. Auch der Leitende Betriebsarzt Dr. Bert Bornkessel empfiehlt eine Impfung, die für alle Mitarbeiter der Freien Universität kostenlos ist: „Die aktuelle Entwicklung auf der Südhalbkugel hat gezeigt, dass die saisonale Grippe neben der Neuen Grippe A H1N1 weiterhin eine weltweite Infektionsgefahr darstellt.“ Die Grippe sei immer noch eine ernst zu nehmende Infektionskrankheit, die zwar in der Regel bei gesunden Menschen moderat verlaufe, aber bei Risikopatienten zu schweren Folgeerkrankungen mit tödlichem Ausgang führen könne. Gewöhnliche Influenzawellen verursachen in Deutschland durchschnittlich zwischen 8.000 bis 11.000 zusätzliche Todesfälle.

Folgende Impftermine stehen in diesem Jahr zur Verfügung (ohne Anmeldung):

  • Montag, 21. September bis Freitag, 25. September 2009
  • Montag, 26. Oktober bis Freitag, 30. Oktober 2009
  • Montag, 2. November bis Mittwoch, 4. November 2009

Wo?

Betriebsärztlicher Dienst
Königin-Luise-Str. 27
14195 Berlin
Leitung: Dr. Bert Bornkessel
Telefon: (030) 838-566 78
Telefax: (030) 838-566 84
E-Mail: betriebsarzt@fu-berlin.de

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zur saisonalen Grippeschutzimpfung und zur Neuen Grippe A H1N1 erhalten Sie in campus.leben und unter www.fu-berlin.de/neuegrippe.